Bellen

  
Muddi1971 schrieb am 12.12.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Ich habe meinen hund jetzt 4 Monate.Davor lebte er 3.5 Jahre bei Mutter und Tochter. Mutter starb,Tochter suchte aus zeit gründen neue Familie.
Bebek Kamm in 2-3 Monat in 4 Familie. Aber immer nur kurz.Dann ging es wieder zurück.
Mit seltsamen bekründung warum.

Er ist auf der Straße vor allem ein beller.
Er bellt jeden alles an.Glaube er würde auch zu beißen.
So sachen wie Krach machen um ihn zu erschrecken geht nicht.Denn er bekommt nix mit wenn wir bellend an jemanden vorbei laufen.Also macht es ihm nix aus mit erschrecken.
Kein anderer Hund intressiert ihn und schon mal überhaupt nicht jemand anderes.
In der Wohnung ist es ganz anderst.Da freut er sich und lässt sich schnell streicheln.Aber viel besuch haben wir nicht...
Ich denke mir das der Wechsel mit den Familien viel bei ihm kaputt gemacht haben...
Aber es ist ja nicht nur das bellen,ich glaube er würde auch zu beißen. Hab es noch nicht zu gelassen.
Er wollte ja schon 2 mal beim vorbei gehen dem anderen in die Ferse springen oder beißen.
Es ist mein erster Hund und ich weiß das es vielleicht noch etwas zu ändern geht...
Denn ich weiß auch,das er das alles erst angefangen hat.
Nur was kann ich machen ???

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 29.12.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Muddi, fangen Sie an Ihren Hund zu erziehen, bringen Sie ihm bei locker an der Leine zu gehen und die Kommandos, die Sie für den Alltag mit ihm brauchen. Ihr Hund braucht Sicherheit und die Sicherheit können nur Sie ihm geben, wenn er gelernt hat, er ist für sich allein verantwortlich, dann handelt er auch so. Wenn er der Meinung ist, fremde Menschen sind eine Bedrohung, wird er natürlich versuchen sich diese Bedrohung fern zu halten. Sollten Sie es allein nicht schaffen, suchen Sie sich eine gute Hundeschule vor Ort, die Ihnen mit der Erziehung hilft.

    Viele Grüsse
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was kann ich tun, wenn mein Hund Passanten beißt?

Hallo,
ich habe einen 10 Jahre alten Rüden, den wir von

... mehr

Unser Hund knurrt unser Kind an, was können wir tun?

Wir haben seit 2 Tagen eine franz. Bulldogge aus dem

... mehr

Was tun, wenn Hund aggressiv gegenüber Besitzer ist?

Hallo,
wir haben seit 4 Monaten einen Podenco Mix aus dem

... mehr

Mein Hund ist jedes Mal aggressiv gegenüber meinem Bruder, was kann ich tun?

Hey ihr Lieben,
ich habe einen kleinen Yorki (2 Jahre alt)

... mehr