Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie soll ich mit Aggressivität gegenüber anderen Hunden umgehen?

  Berlin
zolabk schrieb am 23.07.2014   Berlin
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo,
vor 4 Monaten habe ich Bibi bei mir aufgenommen. Von Anfang an hatten wir eine gute Beziehung und ich kann sie auch ohne Leine laufen lassen. Allerdings muss ich dabei immer darauf achten, dass uns keine anderen Hunde begegnen. Ob mit Leine oder ohne reagiert sie meistens aggressiv auf andere. Aber immer erst nachdem sie sich Nase an Nase gegenüber stehen. Dann springt sie entweder mit einem Bellen dem anderen an den Hals oder sie wird sofort wahnsinnig aggressiv, bellt und zieht an der Leine.
In seltenen Fällen, schnuppert sie auch kurz am anderen Hund und geht einfach weiter. Ich konnte noch kein Muster feststellen. Also es trifft sowohl männliche, als auch weibliche Hunde. Auch solche die ganz unterwürfig vor ihr liegen. Oft gehen dann auch die anderen Hunde auf sie los, was mich vor allem in eine missliche Lage bringt, wenn diese ohne Leine sind.
Nur bei jungen Hunden ist sie meistens gnädig.
Wie kann ich auf dieses Verhalten richtig reagieren ohne dass andere Hunde dabei zu schaden kommen und so dass auch besser wird?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 28.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    zuerst einmal würde ich strengstens jeden Kontakt an der Leine vermeiden, er bringt
    nie etwas, nur Stress,
    Wenn ich es richtig verstanden habe, wissen Sie, dass es jedesmal passiert, aber Sie gehen auf andere Hunde zu (Nase an Nase!)
    Bitte fangen Sie an, Ihren Hund zu beschützen und aus den Begegnungen herauszuführen mit Richtungswechsel, Handwechsel, Sichtkontakt herausnehmen.
    Arbeiten Sie am Vertrauen und an der Sicherheit, das geht mt gemeinsamen Spielen auf jedem Spaziergang, Hierfür habe ich zwei Bücher geschrieben und einen Film gedreht, den Sie über www.hundimedia. bekommen.
    Wenn durch viel Spiel mit Ihnen gemeinsam ein Vertrauensverhältnis entstanden ist,
    wird es besser.
    Machen Sie einen Richtungswechsel, gehen Sie NIE Hund an Hund vorbei, sondern immer mit Ihrem Körper als Schutz!

    Übernehmen Sie wieder die Führung, Ihr Hund wird Sie dafür lieben!
    Inge Büttner-Vogt
    Bitte verzichten Sie auf eine Punktvergabe, vielen Dank

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Keine Geduld gegenüber junghunden

Hallo, meine 1,5 jahre alte labradorhündin ist anderen erwachsenen... mehr

Tierschutzhund an der Leine totaler Kampfzwerg

Wir haben seit 6 Wochen einen ca. 2 Jahre alten Hund aus dem... mehr

BELLEN

Hilfe meine Hündin ist imm am bellen wenn uns ein Hund entgegen... mehr

Fixierung und kläff attacke bei manchem Hund

Unsere Hündin hat ein paar wenige hunde bei denen sie völlig... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.