Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie kann ich meinem Hund sicherer führen?

  Nordrhein-Westfalen
rainer-marlene schrieb am 29.09.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Briard, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo liebes Team, wir haben zwei Briads. Tristan ist 5 Jahre alt und Dave ist 5 Monate.
Auf unserem Spazierweg ist ein Grundstück eingezäunt hinter dem zwei ander Hunde leben.
Diese Hunde kommen immer wie eine Hapune angerannt und bleiben kleffend hinter dem Zaun stehen, wenn wir daran vorbeigehen. Mittlerweile hat sich die Situation so hochgespielt, dass Tristan mich in der Aggression gegenüber diesen kleffenden Hunden in den Oberarm gekniffen hat. Seit dem wähle ich einen anderen Weg, weil ich nicht nochmal in so eine Situtation kommen möchte. Aber was kann ich tun, damit mir das nicht nochmal passieren kann? Liebe Grüße Marlene Daniel

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 06.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Daniel, zunächst einmal könnten Sie versuchen nur so nah an den Zaun heranzugehen, dass Tristan nicht reagiert. Dafür loben (Futter). Dann schrittchenweise näher gehen. Bei ruhigem Verhalten Futter und weg gehen. Wieder ran und so immer näher heranführen. Versuchen Sie das einmal, möglicherweise schaffen Sie so, Tristan ruhig an dem Zaun vorbeizuführen.
    Viele Grüße
    Andrea Winter

  • rainer-marlene
    rainer-marlene
    schrieb am 09.10.2014

    Liebe Frau Winter, ihr Vorschlag ist für mich sehr schwer durchzuführen. Denn die Hunde auf dem Grundstück sind willkürlich draußen. Es kann sein, wenn ich gerade mit dem Hund die Gelassenheit trainieren will, dass die Hunde um die Ecke geschossen kommen und ich dann in großer Gefahr bin...ich umgehe nun dieses Grundstück. Aber ich selber bin nun viel ängstlicher geworden....Liebe Grüße Marlene Daniel

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 10.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Daniel, unter den Umständen ist es natürlich wirklich sehr problematisch zu trainieren. In diesem Fall kann ich gut verstehen, dass Sie dieses Grundstück umgehen wollen. LG Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

BELLEN

Hilfe meine Hündin ist imm am bellen wenn uns ein Hund entgegen... mehr

Agressivität gegen anderen Hunde

Guten Tag, ich habe ein Yorkie. Er ist schon 6 Jahre alt. Aber... mehr

ins Auto bringen

Hi, Sie haben gefragt, wie ich meinen Hund ins Auto bringe. Ich habe... mehr

Bellen

Hallo, mein Cocker Mischling ist 9 Jahre alt und seit ungefähr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.