Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unverträglichkeit im zuhause

  Niedersachsen
Guckweg schrieb am 08.06.2016   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Stafford mix, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo wir haben einen Hund vom Tierschutzverein übernommen es ging auch super in den ersten Wochen nur dann ist er plötzlich auf meinen Hund los ohne Grund, wir haben festgestellt das er kein anderen Hund in seinem zuhause akzeptiert was garnicht geht. Wie bekommt man es hin ein zusammen leben ohne Attacken und angst zu führen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.06.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Haallo,

    das ist ein Problem. Oftmals zeigen Hunde aus dem Tierschutz nach einer Eingewöhnungszeit erst Ihr wahres Verhalten. Sie sollten auf jeden Fall anfangen, mit dem neuen Hund einen Maulkorb mit viel positiver Bestärkung und in kleinen Schritten. zu trainieren und bis dahin die Hunde getrennt halten. Erst wenn der Maulkorb akzeptiert wurde und der Hund mit ihm nichts negatives verknüpft hat, sollte das Training zusammen mit einer Fachfrau/-mann bei Ihnen zu Hause stattfinden.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt andere an

Hallo! Mein sehr lieder Zwergpinscher bekommt immer einen... mehr

Beissen

Mein Bella, 1 Jahr alt, versteht sich mit JEDEM Hund...egal wie... mehr

Aggression

Guten Tag ich habe das Problem das mein 9jähriger Rüde bei jeden... mehr

Futterneid

Hallo, im allgemein ist mein Hund verträglich mit anderen. Sie... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.