Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Rüden beißen sich ernsthaft

  Nordrhein-Westfalen
AschLampe schrieb am 17.05.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Jack Russel Terrier, männlich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Hallöchen! Es geht um unsere Rüden Jack Russel Terrier Odie (7J) und Boston Terrier Drako (2J). Beide kamen im Welpenalter zu uns. Anfangs war alles gut. Nun beißen sie sich immer öfter. Allein gestern 3mal. In der Wohnung und wenn ich (Bianca) mit Ihnen alleine bin ist alles gut. Kommt allerdings mein Mann (Tobias) dazu wird der ältere Jack Russel zur hinterhältigen Kröte. Erst starrt er den jüngeren Drako ohne auch nur ein mal zu zwinkern an. Er reagiert darauf nicht. Dann holt er nen Kauknochen ran, kaut darauf und starrt ihn dabei weiter an. Wenn der jüngere Drako darauf immer noch nicht reagiert geht der ältere Odie mit Knochen im Maul auf den jüngeren zu, schwanzwedelnd, und wirft sich den Knochen praktisch selbst. Spätestens ab dem Zeitpunkt reagiert der jüngere Drako darauf. Wenn er dann versucht an den Kauknochen zu kommen knurrt der ältere Odie 2-3mal. Das ignoriert der jüngere Drako und dann geht Odie auf ihn los. Nun ist Drako "erwachsen" (rein biologisch betrachtet), ein paar Centimeter größer und 5 Kilo schwerer wie der ältere Odie. Vor kurzer Zeit noch hat der jüngere sich sofort zurück gezogen. Nun wehrt er sich. Gestern ist mein Mann dermaßen laut Brüllend dazwischen (so hab ich ihn in 5 Jahren nicht gehört), sie haben ihn ignoriert. Erst wie er mit dem Griff des Spatens, den er in der Hand hatte dazwischen kam, wollte der jüngere Drako weg, der ältere Odie ist um meinen Mann herum wieder auf ihn los. Er nahm den Spaten anders herum und schob ihn von der Seite zwischen die beiden, dass ich eine Sekunde habe einen zu packen und hoch nehmen zu können. Der jüngere Drako drehte sich um ich dachte nur "endlich", da huscht der ältere Odie unter dem Spaten durch wieder auf den jüngeren drauf. Erst als es meinem Mann gelungen ist den älteren mit dem Bein so weit wegzuschieben (nicht weg treten), dass er den Blick zu dem jüngeren unterbrechen konnte hat der ältere Odie meinen Mann erst wahrgenommen. Wenn man das so nennen kann. Allerdings hat der ältere Odie dann reagiert, dass ich dachte "Wem gehört dieser Hund? Unser ist es nicht." Er stand nicht in gedruckter Haltung, mit angelegten Ohren und hängender Rute vor ihm und hat geknurrt. Das wäre die für mich erwartete Reaktion gewesen. Nein, er stand aufrecht mit stehender Rute und stehenden Ohren vor ihm und ist so knurrend und zähnefletschend einen Schritt auf meinen Mann zu gelaufen. Das hat sogar er verstanden, da jetzt reagieren zu MÜSSEN. Und zwar wie ein Leitwolf und nicht wie ein menschlich denkendes Herrchen. Dem älteren in die Augen schauen, sich groß machen, auf ihn zugehen und ihn dabei zurechtzuweisen hat nichts gebracht. Er ging unverändert den zweiten Schritt auf meinen Mann zu. Erst als mein Mann ihm einen Tritt verpasst hat,ihn dann packen und auf den Rücken legen konnte hat er sich beruhigt. Er hat ihn dabei nicht stranguliert und/oder geprügelt! Dass er ihn getreten hat hat ihn echt schlaflos gemacht und sein schlechtes Gewissen verleitet meinen Mann immer wieder zur betüdelei. Was ich in dieser Situation für fast noch falscher halte wie den Tritt. Ich habe jetzt sämtliche Leckerchen und Spielzeuge für beide unzugänglich weggesperrt und meinem Mann klar gemacht beide ab sofort ohne Ausnahme zu ignorieren sobald wir im Garten sind. Ich habe ihm zwar Erklärt, dass auch Augenkontakt Aufmerksamkeit ist aber ob er das umsetzt wird sich zeigen. So vermeide ich/wir hoffe ich, den selben Fehler wieder zu machen, welcher auch immer es gewesen sein mag. Mich irritiert das Verhalten des älteren Odie. Ich kann nicht auf einen "Auslöser" reagieren, da der ältere Odie den jüngeren Drako so lange zergt (salopp gesagt) bis der jüngere darauf reagiert und der ältere theoretisch dann ja einen Grund hat den jüngeren anzufallen. Vielleicht denke ich auch zu "menschlich" und übersehe dadurch den entscheidenden Auslöser, wenn es einen gibt. Ist jemandem von Ihnen evtl solch ein Verhalten bei einem Hund bekannt? Ich kann dazu im www und in Büchern nichts finden. Liebe Grüße Bianca Lamprecht

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.05.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    haben Sie schon einmal versucht, das herausfordernde Verhalten von Odie direkt zu unterbinden?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • AschLampe
    AschLampe
    schrieb am 17.05.2017

    Hallo Fr. Meyer!
    Ja, das habe ich schon mehrfach unterbunden. Dann macht er das selbe Spiel, wenn er merkt bzw sieht, dass ich/wir unsere Aufmerksamkeit auf etwas anderes gerichtet haben.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.05.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Wie Sie richtig erkannt haben, ist Drako erwachsen. Ich denke mal, der ältere Odie versucht ihn zu "erziehen", ihm zu zeigen, wo die Grenzen sind. Dann versucht jemand, der sich ganz sicher nicht wie ein "Leitwolf" benimmt, das zu unterbinden. Der Schuss kann nur nach hinten losgehen. Gehen Sie oder Ihr Mann immer dazwischen?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Verhalten gegenüber Welpen

Meine Hündin ist seit ihrer ersten Hitze vor ein paar Wochen... mehr

Agressiv und ängstlich zu gleich

Hallo meine hündin jetzt 2 jahre geworden ist sehr agressiv anderen... mehr

Hund zeigt "aggressives Verhalten" an der Leine

Hallo liebe Hundefreunde, ich habe heute eine Frage zu unserem... mehr

Agression zuhause von meinen beiden hunden zuhause

Was kann ich tun mein 1 jähriger HUND geht zuhause auf meinen 12... mehr