Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Meine Hündin beisst anderes Rudelmitglied

  Saarland
Denise11111981 schrieb am 20.05.2016   Saarland
Angaben zum Hund: Schäferhund, Deutscher, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo wir haben 4 Hunde und die jüngste 11 Monate junge Schäferhündin beisst plötzlich unsere 4 Jährige Bijon Frisé Hündin. Anfangs sah es immer nach einem groben Spiel aus mittlerweile seit sie ca. 6 monate alt war und das erste mal in der Hitze fingen die Probleme an. Inzwischen hat sie die kleine Hündin schon 5 mal blutig gebissen. Es passiert einfach ohne erkennbare Ursachen und Gründe. Die kleine geht an ihr vorbei oder liegt irgendwo und sie stürzt sich einfach und urplötzlich auf sie, sie zeigt dieses verhalten mittlerweile gegenüber allen Hunden draussen sowie drin. Waren zum schwiegervater der hat nen kleinen Jack Russel mix rüden 12 jahre sie hat ihn gesehen und ihn sofort angegriffen und auch verletzt,
Den Rest unseres Rudels akzeptiert sie da hat sie keine Probleme.
Auch sind wir im Tierschutz tätig und haben immer wieder Hunde auf Pflege zur Vermittlung. Auch da hat sie schon den einen oder anderen angegriffen aber bisher nie verletzt. Bis auf die Bijon Hündin da habe ich mittlerweile das Gefühl das sie sie wirklich tot beissen will. Würde ich nicht sofort einschreiten wäre das auch wohl schon passiert, was kann das sein? Zur Schäferhündin sie kam im Alter von 8 Wochen zu uns wir haben Sie von einem Züchter,

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 24.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    warum - um Himmels willen - lassen Sie es immer wieder geschehen und nehmen die Hündin nicht an die Leine und beschützen den kleinen Hund????. Wir Menschen sind kaum in der Lage Signale der Hunde zu deuten, wenn man sich nicht damit beschäftigt hat. Nichts ist ohne Grund und urplötzlich bei Hunden. Kann es sein, dass sie krank ist, Schmerzen hat? Sie wäre bei mir permanten an der Seite und an der Leine. Sie schreiten IMMER zu spät ein und treffen keine Vorsichtsmassnahmen, obwohl es IMMER wieder passiert - das ist schwer zu verstehen.
    Hat sie schlechte ERfahrungen mit kleinen Hunden gemacht? Waren Sie in einer "WElpenspielstunde? Auf jeden Fall fehlt es an Ihrem Schutz und Ihrer Führung, dass es immer wieder passieren kann.
    Lassen Sie sie auch vom Tierarzt untersuchen - Blutbild mit Folsäure und wichtig: B12!!!
    Tun Sie etwas!
    Gruß Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Agression gegen andere Hunde

Meine Chihuahua Rüde , anderthalb Jahre alt is absolut nicht... mehr

seit kurzem bellt und knurrt mein Hund andere an

Meine Labrador-Hündin (1 Jahr und 4 Monate) hat gestern jeden Hund... mehr

Will keinen anderen Hund im Haus

Guten Tag, wir haben einen zwei jahrigen Labrador eine Dame, noch... mehr

Anderes hunden aggresiv

Hallo Wir haben bei unserem labrador folgendes problem: wenn wir... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.