Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund ist aggressiv, wenn andere Hunde auf ihn zustürmen

  Bayern
Sita schrieb am 06.06.2017   Bayern
Angaben zum Hund: Malinois Schäferhund, männlich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Mein Hund ist ein unkastrierter fünfjähriger Malinois. Er ist sehr gehorsam, braucht eigentlich keine Leine, zieht nicht an der Leine, jagt nicht. Er wurde vor ungefähr zwei Jahren massiv von einem anderen Hund aus dem Hinterhalt angefallen, gebissen und musste operiert werden. Er geht von sich aus zu keinem Hund, den er nicht kennt. Kommen fremde Hunde auf uns zu, stäubt er heftigst das Fell und knurrt leise. Leider gibt es viele Hunde, die trotzdem freudig auf ihn zustürmen. Dann wird er kurzfristig laut und scheinbar sehr aggressiv, so lange bis der andere Hund meist erschrocken quietscht und sich unterwirft oder wegläuft. Dann geht mein Hund weg und ist an dem Hund nicht mehr interessiert. Andere Hundehalte erschrecken sich da heftig. Es ist noch nie etwas passiert, mein Hund hat nie einen gebissen oder irgendwie verletzt. Gehen fremde Hunde an uns vorbei (angeleint oder nicht) interessiert sich mein Hund in keinster Weise für diese Hunde. Für mich ist das Stress, wenn ich sehr kommunikativen Hunden begegne, die den Kontakt zu meinem Hund wollen und ihre Besitzer es nicht schaffen, ihren Hund zurück zu rufen.
Zu erwähnen wäre noch, dass er ein paar Hundefreunde haben, mit denen er sehr rüpelhaft spielen kann, die ebenso rüpelhaft spielen und Spaß dabei haben. Auch das hört sich gefährlich an. Muss ich diese rüpelhaften Spiele verbieten?
Und wie erreiche ich, dass meine Hund einen ankommenden Hund nicht gleich rüpelhaft (aggressiv) auf Distanz bringt?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Prenzel
    Gabriele Prenzel (Hundetrainer)
    schrieb am 09.06.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    inwieweit Sie in die aus Ihrer sicht rüpelhaften Spiele korrigierend bzw. unterstützend eingeifen sollten, ist abhängig davon, ob sich wirklich alle Spielpartner richtig gut fühlen und ob es sich um ein gutes Spiel handelt. Hierfür ist eine exakte Beobachtung mit Kenntnissen von Körpersprache und Metasignalen notwendig.
    Nicht immer handelt es sich um ein richtig gutes Spiel, auch wenn man das oft denkt.
    Was die Begegnungen angeht, glaube ich Ihnen gerne, dass dies für Sie sehr stressig ist. Ja, man kann hier mit einem guten Trainingsaufbau viel erreichen, aber dies geht nur über gezieltes Einzeltraining.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

wie kann ich unseren Hunden helfen?

Ich habe drei Hunde,die im großen ganzen gut hören und auch kaum... mehr

Verhalten gegenüber Welpen

Meine Hündin ist seit ihrer ersten Hitze vor ein paar Wochen... mehr

Agressiv und ängstlich zu gleich

Hallo meine hündin jetzt 2 jahre geworden ist sehr agressiv anderen... mehr

Hund zeigt "aggressives Verhalten" an der Leine

Hallo liebe Hundefreunde, ich habe heute eine Frage zu unserem... mehr