Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund will auf fast jeden anderen Hund losgehen

Ina1988 schrieb am 11.07.2013
Angaben zum Hund: Rhodesian Ridgeback Mix, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Guten Abend!

Ich denke, ich muss ein wenig ausholen. Wir haben unseren Paul erst vor 2,5 Monaten aus dem Tierheim geholt. Er wurde 2011 mit Bisswunden im Gesicht und an den Pfoten auf einer Wiese gefunden. Man weiß also nicht genau wie alt er ist oder welche Vorgeschichte (außer der offensichtlichen Beißerei) da so hinter steckt. Der Tierarzt schätzt Ihn auf 7-9 Jahre.

Schon im Tierheim wurden wir bei den Gassi-Terminen mit seiner Spaziergängerin darauf vorbereitet, dass er mit anderen Hunden nicht besonders verträglich ist. In einer Gruppe von Heimtieren ist er Problemlos mit gelaufen, schätze weil er die alle schon über ein Jahr kannte?!

Nun haben wir Ihn aber zu Hause und es ist viel schlimmer geworden. Manche Hunde nimmt er gar nicht wahr aber die die er wahrnimmt scheint er förmlich zerfleischen zu wollen.

Das ganze spielt sich so ab: Der andere Hund wird fixiert, da lässt er sich dann auch so gut wie gar nicht von abbringen. Ihm stellen sich sämtliche Nackenhaare bis zur Rute hin auf, die Rute stellt er ebenfalls auf, bauscht sich auf... Mit einem Mal springt er dann förmlich mit seinem ganzen Gewicht in die Leine in Richtung des anderen Hundes, knurrt Ihn an, schnappt usw.

Ganz selten und nur wenn der andere Hund Ihn gar nicht beachtet klappt es Ihn absitzen zu lassen aber die Anspannung sieht man Ihm an!

Mir ist klar, dass so eine "Ferndiagnose" nur bedingt möglich ist, bin auch hier in der Umgebung schon auf der Suche nach einem geeigneten Hundetrainer, will da aber auch nicht zu irgendeinem x-beliebigen gehen.

Hoffe Sie haben schonmal ein paar Tipps und Tricks wie ich damit umgehen sollte bis ich jemanden gefunden habe der sich seiner annimmt?

(Ich gehe ja in erster Linie davon aus, dass er durch seine schlechten Erfahrungen unsicher ist und deswegen losgeht....??)

Achja: Zu Menschen ist er immer lieb, erst etwas zurückhaltend aber dann will er von jedem geschmust werden, kleine Kinder auch gar keine Probleme und an der Leine läuft er auch sehr gut!!

Vielen Danke schonmal im Voraus!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 11.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wie Sie schon schreiben, ist eine Ferndiagnose in so einem Fall schwierig. Aber Sie sollten wissen, dass der Hund sicherlich in der Vergangenheit seine Erfahrungen gemacht hat, aber sich immer an seinem Menschen orientiert. Und wenn dieser dem Hund nicht genug Orientierung und Sicherheit gibt, kann es zu solchen Reaktionen kommen. Ich kann natürlich nicht einschätzen wie Sie dabei reagieren.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

2 Rüden aneinander gewöhnen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich möchten... mehr

Verhalten deuten und handeln

Hey, Ich bin häufig mit meiner Hündin (Flakes, 3 Jahre alt,... mehr

aggressiv gegen andere Hunde

Hallo ich habe das Problem das meine Hündin gegen über Artgenossen... mehr

Verträgt sich nicht mit anderen Hunden

Habe einen Dobermann 13 Monate ... Er will auf alle anderen Hunde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.