Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund greift anderen Hund nach Spielen im Garten an

  Saarland
ritmo2810 schrieb am 23.05.2016   Saarland
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Wir haben das Problem, dass unsere Hündin einen Hund angegriffen hat, den sie allerdings schon über ein Jahr kennt und mit dem sich immer gut verstanden hat. Gestern bevor wir spazieren gingen, kam der Besitzer mit ihm zu uns in den Garten. Zuerst haben sie sich begrüßt und gespielt und auf einmal entstand eine ernsthafte Beisserei. Der andere Hund war leider verletzt.
Nun zu meinen Fragen:
Sie verteidigt unser Haus und unseren Garten immer durch lautstarke Bellerei!Kann das Territorialverhalten gewesen sein? Wenn ja, warum nicht sofort, sondern erst nachdem gespielt wurde? Wie kann ich ihr die Bellerei abgewöhnen, wir haben schon vieles versucht, aber sie ist dann wie von Sinnen. Ich würde ja gerne weiterhin mit unserem Bekannten spazieren gehen, meinen Sie, die Aggressivität legt sich wieder oder muss ich meinem Hund einen Maulkorb anlegen?
Im beigefügten Bild sind beide Hunde!! Unsere Hündin ist rechts zu sehen.

Vielen Dank für Ihre Antwort!!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 25.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn ein Hund in Gegenwart des Besitzers Haus und Hof verteidigt, gibt es wahrscheinlich ein Führungsproblem. Warum Ihre Hündin nach dem Spielen Streit angefangen hat mit dem anderen Hund ist aus der Entfernung nicht nachzuvollziehen. Dazu müsste man die Hündin und die Situationen vor Ort sehen.
    Wenn ein Hund bellt und es passiert weiter nichts, außer vielleicht rufen oder schimpfen, meint der Hund nur, Frauchen bellt mit und steigert sich immer mehr rein. Besser ist es immer, zu handeln, dem Hund etwas anderes anzubieten.
    Befestigen Sie am Geschirr oder Halsband eine Schleppleine (10m langes Seil) und lassen die Hündin nicht mehr ohne diese Leine in den Garten. Rufen Sie sie immer wieder, nehmen die Schleppleine und ziehen den Hund zu sich. Belohnen Sie sie dann und lassen sie wieder laufen. Üben Sie das Ganze zuerst ohne Ablenkung.
    Wenn sie bellt, machen Sie es genauso.
    Auch, ob dieses Verhalten sich legt und die Hündin einen Maulkorb braucht, ist aus der Entfernung unmöglich zu beurteilen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an eine Hundeschule in Ihrer Nähe.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressionen

Bei manchen Hunden ist er total aggressiv und hört auf die befehle... mehr

Mein Hund bellt und knurrt andere Hunde an

Hallo mein Jack Russel bellt und knurrt andere Hunde an was kann ich... mehr

Rüden beißen sich ernsthaft

Hallöchen! Es geht um unsere Rüden Jack Russel Terrier Odie (7J) und... mehr

Aggressivität draußen, ich brauche Hilfe bitte

Mein Hund Smoki ist bei mir unkontrollierbar an der Leine. Seit dem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.