Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

hund fängt an aggresiv zu reagieren

  Baden-Württemberg
ella schrieb am 17.11.2014   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Collie, Border, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

ela wird im Februar 2 Jahre alt seit ein paar wochen fängt sie an andere Hunde Aggresiv anzubellen wie muss ichmich verhalten bevor es schlimmer wird , sie war immer so freundlich

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.11.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wie verhalten Sie sich denn im Moment, wenn sie so bellt?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • ella
    ella
    schrieb am 18.11.2014

    hallo ich versuche sie kürzer zu halten wenn sie an der leine ist uns sagenein oder wenn es zu häftig wird drücke ich sie runter ,diesen rat habe ich von jemand bekommen

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.11.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Wenn Sie sie kürzer halten, ist das erstens für sie das Zeichen: AUFREGEN und zweitens zieht sie dann umso mehr, weil sie mehr Freiraum möchte. Die Spannung auf der Leine führt demnach zu mehr Spannung im Hund. Wenn Sie sie runterdrücken, passiert das selbe, der Hund regt sich nur noch mehr auf. Mit "Nein", "Aus" u.s.w. erreichen Sie auch nur das Gegenteil, denn der Hund versteht Sie nicht, ist in dem Moment sowieso nicht aufnahmebereit und erkennt Ihre Unsicherheit und Hilflosigkeit.
    Besser ist es, dem Hund von vorneherein gute LeinenFÜHRIGKEIT beizubringen, d. h., Sie führen den Hund, nicht umgekehrt. Geht der Hund vorne und zieht in alle Richtungen oder folgt er Ihnen an lockerer Leine, wie es sein sollte? Wenn der Hund vorne geht, führt er das Rudel an, muss regeln, ist damit vollkommen überfordert und bellt. Hunde wollen geführt werden, dann können Sie die Verantwortung dem Menschen überlassen und sich entspannen. Damit ist der erste Schritt getan.
    Wenn er bei Hunden bellt, gehen Sie zügig, ohne Ihren Hund zu beachten, weiter. Wenn sie sich zu sehr aufregt, gehen Sie einfach den Weg zurück, bis sie sich wieder beruhigt hat und die Leine locker ist.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

  • ella
    ella
    schrieb am 18.11.2014

    vielen dank für die tips werde es auf jeden fall versuchen .

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Futterneid

Hallo, im allgemein ist mein Hund verträglich mit anderen. Sie... mehr

aggessivität

Leinenführigkeit und Gehorsam ist ok beim Hund solange kein anderer... mehr

Hundebegegnungen

Hallo, ich habe ein grosses Problem, habe mein seit 3 Jahren aus dem... mehr

Hündin dominant gegenüber Welpen

Ich habe ein Problem. Unser Rudel besteht aus vier Hunden im Alter... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.