Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Chihuahua zerreißt Gardienen und gegen andere Hunde häufig agressiv

  
Garry schrieb am 17.09.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unser Garry ist knapp 7 Jahre alt. Grds. war er immer ein ruhiger und freundlicher Chihuahua, der von vielen sehr sympathisch und beliebt empfunden wurde. Seit dem wir umgezogen sind, dabei ist zu erwähnen, dass der Garten jetzt an den Bürgersteig angrenzt, wo viele mit Hunden vorbeigehen, ist unser Garry, wie ausgewechselt. Außerdem In der Nachbarschaft wohnt noch ein großer langhaariger Hund, der auch täglich drei Mal an unsrem Garten vorbei geführt wird. Der Garry ist jedes Mal, wie fuchsteufelswild. Im Haus aufgrund des lauten und wilden Bellens ist kaum auszuhalten. Deshalb hatten wir ihm ein Antibellhalsband angezogen. Mittlerweile hat er sich an das Antibellhalsband gewohnt und bellt, wie zuvor weiter. Seit neuestem hat er angefangen an den teuren Gardienen zu zurren und diese zu zerreißen. Diese wurden bereits einmal repariert, kurz danach wurden die von Garry wieder zerrissen. Was können wir tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 19.09.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, zuerst sollte Ihr Garry nicht mehr alleine im Garten sein und dieses Verhalten (Verbellen von anderen Hunden) zeigen können. Gut ist eine sog. Hausleine (ca. 2 m dünne Leine), sobald er anfängt zu bellen, rufen Sie ihn zu sich (kommt er nicht) an der Leine ruckeln bis er da ist und verlangen ein Kommando von ihm. Wenn er sich schon in einen Wahn gebellt hat, nehmen Sie ihn mit der Hausleine und bringen ihn einfach rein. Er darf erst wieder raus, wenn er sich beruhigt hat. Dann würde ich einen Sichtschutz für Ihren Zaun vorschlagen und auch für die Türen bzw. Fenster, aus denen er die "Feinde" sehen kann. Das Antibell-Halsband hat es wahrscheinlich noch verschlimmert. Außerdem sollte er ausreichend ausgelastet werden und er sollte in der Wohnung einen Platz bekommen, wo er ungestört ist.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Anbellen von anderen Hunden

Hallo mein Hund bellt draußen immer jeden anderen Hund an. Ich habe... mehr

Pöbeln bei anderen Hunden

Hallo, meine Lady reagiert seit ca einem Jahr extrem auf andere... mehr

Bellen bei anderen Hundebegegungen

Mein Hund bellt des öfteren andere Hunde an

mehr

Hund knurrt befreundeten Hund an

Hallo, Wir hab vor 3 Wochen eine süße Hündin mit 4 Jahren aus dem... mehr