Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

mein Hund hat sich so verändert

  Nordrhein-Westfalen
noelle schrieb am 23.07.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: fox terrier Wolf spitz mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo. Seit einigen Monaten dreht mein Hund Benji am Rad. Also das Problem ist im April habe ich ihm einen Chip in den Nacken setzten lassen des die selbe Wirkung wie eine Kastration hat, weil er überall pipi hin gemacht hat und ich zu dem Zeitpunkt schwanger musste das aufhören aber eine direkte Kastration kam nicht in frage solange ich nicht wusste wie sich sein Verhalten danach entwickeln würde weil er zu dem Zeitpunkt zwar kleines groß Maul war mit bellen aber nie aggressiv Tieren oder menschen war. nun jetzt zum Problem das pipi machen in der Wohnung ist so gut wie weg aber jetzt ist er extrem aggressiv anderen Hunden selbst seine Spiel Kameraden mit denen er früher Rum gerannt ist können nicht mehr mit ihm spielen er will direkt zu schnappen meine Katze musste schon 2 mal seine Aggressivität spüren einmal sogar pm heftig das die Nase blutig war da musste ich dazwischen sonst wäre es nicht gut ausgegangen und die beiden sind normalerweise ein Herz und eine Seele. Mir gegen über wurde er auch schon aggressiv hat sogar schon nach mir geschnappt. Jetzt habe ich angst das er irgendwann mal nach meinem Sohn schnappt oder sogar schlimmeres. ich liebe diesen Hund so sehr das allein der Gedanke ihn abgeben zu müssen mein Herz raus reißt. meinen Sie das kommt vom Chip oder einfach das er sich verändert hat. Mein Tierarzt meinte das wäre so weil ich ihn zu sehr verwöhnt hab, stimmt das?
Mit freundlichen grüßen
Susanne

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 23.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Susanne, dass das Problem vom Verwöhnen kommt, könnte tatsächlich so sein. So wie es aussieht, hat Ihr Benji keine Disziplin d. h, keine Grenzen und rastet deshalb nach allen Seiten aus. Wir haben unsere Gesetze und Regeln, ohne die es sich in einer Gemeinschaft nicht leben lässt. Genau das braucht auch ein Hund, sonst schafft er seine eigenen Regeln mit denen wir selten einverstanden sind. Fangen Sie am besten beim Grundgehorsam an. Kommandos wie "Sitz", "Platz", "Bleib" setzen Sie IMMER durch. Das Herankommen (Hier) üben Sie mit der Schleppleine, um es durchzusetzen. Achten Sie auf einen ruhigen Ton, nie laut oder ungeduldig werden, dadurch sind Sie für den Hund unglaubwürdig. Auf Sofa oder Bett darf er nur, falls erwünscht, wenn SIE es erlauben, nicht, wenn er es will. Spielzeug kommt weg, es wird nur noch gespielt, wenn SIE es wollen. Stellen Sie auch nicht immer Futter zur Verfügung. Halten Sie feste Fütterungszeiten ein, warten 15 Minuten, was nicht gefressen ist, kommt weg. Wenn er gestreichtelt werden will, ignorieren Sie ihn. Streicheln Sie ihn, wenn SIE es wollen, nicht wenn er es will. Das alles erfordert auch viel Disziplin und vor allem Geduld von Ihnen, geht aber nur über diesen Weg.

    Viel Geduld und Erfolg..
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggression

Hallo, ich habe einen Hund, immer wenn ich mit meiner Maus raus geh... mehr

Beissverhalten,Jagdverhalten

Mein Mudi verhält sich anderen Tieren,besonders Igel und extremst... mehr

Mein Hund bellt immer furchtbar andere Hunde an

Wenn ich mit meiner Hailey an der Leine spazieren gehe, reagiert sie... mehr

Mein Hund und katze

Hallo mein Hund kennt zwar Katzen aber wenn unsere Katze ihm zu nah... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.