Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Anbellen

  
dietee schrieb am 10.07.2011   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein 10 Monate alter Riesenschnauzer springt an der Leine manchmal urplötzlich und seeehr heftig auf andere Hunde los und bellt sie an. Dabei kann ich gerade friedlich stehen oder friedlich gehen, egal. Es ist auch egal, dass der andere Hund überhaupt nicht reagiert hat, jedenfalls bemerke ich nichts. Wenn "der andere" mit dem Gebelle anfängt, kann ich allerdings sicher sein, dass meine Kleine mitmacht. Ich habe keine Systematik gefunden, wann sie das macht, es geht meist ja gut. Ohne Leine ist sie sowieso absolut friedlich, geht dann lauten Hunden aus dem Weg. Das Ganze ist mir sehr unangenehm anderen Menschen gegenüber. Es sieht so aus, als sei mein Hund aggressiv, und das ist er dann ja wohl auch. Aber warum? Freundliches Zureden und Beruhigen, Ablenkung, Schimpfen, all das ist nicht wirklich von Erfolg. Heftiges Wegziehen und Weggehen sowie Ignorieren des Verhaltens ohne jegliche Stimme von mir, höchstens ein "Nein" bleibt mir bisher nur übrig und ein verlegener Blick. Da das Verhalten nur manchmal auftritt, ist eine vorbeugende Maßnahme auch schwierig. Immer um andere Hunde einen Umweg bauen, kann nicht Sinn der Sache sein, ist auch oft nicht möglich, weil die plötzlich in Sichtweite kommen. Ich denke, es ist auch für meinen Hund spürbar, wenn ich zu zögerlich beim Anblick anderer Hunde bin, er muss es ja dann mit etwas Besonderem verbinden. Zusammenfassend bin ich eher ratlos. Es werde sich geben mit zunehmendem Alter des Hundes ist wenig tröstlich und ich glaube es auch nicht.

Danke für eine Antwort und schöne Grüße, dietee

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 20.07.2011

    Hallo Dietee,

    dein Hund hat ein grundlegendes Problem mit Artgenossen. Dieses plötzlich bellen und springen an der Leine liegt daran, dass die individual Distanz deines Hundes indem Moment unterschritten wurde. Das bedeutet, dass dein Hund auf andere Hunde vielleicht bei 30 m noch nicht reagiert, kommen die anderen Hunde aber näher und unterschreiten diese individual Distanz, dann zeigt er diese Reaktion. Du siehst ja auch, dass dein Hund wenn er nicht angeleint ist anderen Hunden aus dem Weg geht. An der Leine zeigt er halt das Problem, weil er da nicht selber entscheiden kann. Ich würde dir raten, dass wenn du andere Hunde siehst deinen Hund ins Sitz oder Platz bringst und ihn dabei mit Leckerlies belohnst. Du kannst ruhig in der Zeit wo der andere Hund näher kommt ihn mit vielen Leckerlies bestätigen. Allerdings nur dann, wenn er ruhig neben dir sitzt und nicht bellt.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Leinenagression

Hallo, Mein Hund verhält sich seit einiger Zeit sehr aggresiv an der... mehr

Geht andere Hunde an

Ich habe eine knapp 4 Jahren alte Französische Bulldogge Mädchen.... mehr

Reh füchsen jagen

Wie kann man am hund das jagen abgewöhnen?? Sie hört eigendlich... mehr

Neuer zuwachs

Hallo es geht darum Ich wohne mit meiner besten Freundin zusammen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.