Was tun, wenn Welpe Kollegen und Kunden im Büro anbellt?

  
anneschulz schrieb am 13.10.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,
Bruno ist ein Mischlingswelpe (nach Aussage des Züchters Labrador und Border Collie, woran ich jedoch meine Zweifel habe) und jetzt 14 Wochen alt. Er ist seit der 8. Woche bei mir und nach der zweiwöchigen Eingewöhnung zu Hause nehme ich ihn täglich mit zur Arbeit. Hier hat er sich auch schon ziemlich gut eingewöhnt, er akzeptiert mein/unser Büro, hat hier seine Box zum Rückzug, liegt aber oft auch so einfach an verschiedenen, wechselnden Stellen auf dem Teppich. Mit meinen Kollegen und Kunden gab es bisher keinerlei Probleme. Er registriert sie, nimmt wahlweise Kontakt auf und ist freundlich. Seit ein paar Tagen jedoch kommt es immer wieder vor, dass er meine Kolleginnen und Kunden ankläfft, wenn sie mein Büro betreten (wenn ich mit ihm im Büro bin). Ist das Territorialverhalten?? Aber auch mich hat er nun schon zweimal angebellt, als ich ins Büro kam. Da ich nicht möchte, dass er dieses Verhalten manifestiert und er Besucher (Eindringlinge?) anbellt, suche ich dringend Erklärung des Verhaltens und Hilfestellung , wie ich damit umgehen und reagieren soll. Auf ein ruhiges "Ist guut!" und "Aus" reagierte er nicht sofort. Ignoriert man? Wann und was bestätigt man ggf.? herzlichen Dank!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 14.10.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo, danke für Ihre eMail. Ob es mit 14 Wochen schon Territorialverhalten ist, glaube ich nicht. Es kann vielerlei Gründe haben, vielleicht ist er unsicher und bellt schon mal, damit ihm keiner zu nahe kommt, vielleicht, bellt er, weil er damit die volle Aufmerksamkeit bekommt. Zwischen dem 5. - 7. Monat kann sich das Verhalten des ach so netten Welpen verändern. In dieser Zeit ist das Stress-System des Hundes voll ausgebildet und der Hund kann dann auch mit vielen Situationen umgehen. Als erste Maßnahme würde ich ihn nicht allein im Büro lassen, wenn Sie nicht selbst dort sind. Sobald Sie das Zimmer verlassen soll er in seine Box gehen und dort verbleiben, bis Sie zurück sind, damit er wirklich nichts "zu regeln" hat. Sind Sie selbst anwesend würde ich ihm beibringen, sobald einer in Ihr Büro kommt, soll er zu Ihnen kommen und dort kann er einen Futterbrocken bekommen, danach können Sie immer noch entscheiden, ob er Ihren Besuch begrüßen darf oder nicht. Wichtig ist, daß er hinter Ihnen ist und nicht in der ersten Reihe. Die Besucher in Ihrem Büro sollen ihn bitte ignorieren, bis Sie entschieden haben, ob Bruno Guten Tag sagen darf. Wichtig ist, daß immer der gleiche Ablauf stattfindet. Besuch oder Kollege kommt in Ihr Büro Bruno ansprechen und kommen lassen, Futter geben und dann entscheiden ob Kontaktaufnahme oder nicht. Evtl. mit einer sog. Hausleine arbeiten - sie ist ca. 2 Meter lang, dünn und wird am Hund befestigt -, damit Sie besser eingreifen können und er nicht machen kann, was er will.
    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beagle schleicht sich an, was tun?

Hallo,
unser Beagle ist 11 Wochen. Sitz macht sie schon

... mehr

Was tun, wenn Dackelwelpen Dominanzverhalten zeigen?

Ich habe seit ca. 6 Wochen zwei Dackelrüden, Brüder, beide 5 1/2

... mehr

Was tun, wenn Hund draußen vor mir läuft?

Hallo,
meine Frau und ich haben seit 3 Wochen einen Aussie

... mehr

Wie kann man Welpen an die an Hundetoilette gewöhnen?

Hallo ,
mein Welpe mit 8 Monaten hat große Angst bei

... mehr