Was tun, wenn Welpe Ersthund belästigt?

  
Nani2305 schrieb am 25.08.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unser Welpe (13 Wochen Beagle) ist unserem 10 Jahre alten Chihuahua jetzt schon körperlich überlegen. Zuerst haben sich beide recht gut verstanden bis der Welpe angefangen hat, im Spiel zu zwicken. Der Chihuahua hat aufgejault und der Welpe hörte aber selbst da nicht auf und wir nahmen sie dann raus aus dem Spiel. In der Hundeschule zeigt sie ein ähnliches auch sehr stark aufdringliches Verhalten anderen Welpen gegenüber. Sie respektiert nicht, wenn der andere nicht mehr spielen will. Wir sollen sie dann jedes Mal anleinen und warten bis sie sich beruhigt hat. Unser Chihuahua verbellt sie inzwischen und fletscht die Zähne, wenn sie auf ihn zurennt. Sie hört aber selbst da nicht auf und wir müssen sie jedes Mal anleinen und warten bis sie sich beruhigt. Das Problem ist nur, dass wir sie inzwischen so oft anleinen müssen und ich befürchte, dass sie daraus nichts lernt. Was können wir sonst noch tun, damit unser Ersthund Ruhe vor ihr hat?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 25.08.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Nani, ja, Welpen sind oftmals zu aufdringlich für ältere Hunde. Wenn der ältere Hund sich nicht wehren kann, aus welchen Gründen auch immer, sollten Sie erst einmal eingreifen und den Welpen auf seinen Platz bringen und ihn dort anleinen bis er ruhig ist. Ihr Welpe muss lernen, daß Zwicken unerwünscht ist. Wenn ein Welpe von seinen Geschwistern gezwickt wird und AUA schreit, dann hört der Gezwichtes eigentlich nicht auf, sondern geht doppelt so heftig auf sein Geschwister und zwickt ihn bis er aufhört. Da Ihr Ersthund schon alles gemacht hat, um sich den jungen Hund vom Hals zu halten, müssen Sie eingreifen, damit auch der ältere Hund in Ruhe leben kann. Auch ein Chihuahua kann zubeißen wenn es ihm zu bunt wird. Meistens wird es besser, wenn der junge Hund Regeln gelernt hat und weiß, was er zu Hause darf und was nicht. Außerdem wird die Hundeschule ja auch dafür sorgen, dass er lernt im Umgang mit den anderen Hunden dort, was geht und was nicht geht. Solange dies aber noch nicht der Fall ist, sind Sie für das Wohlbefinden des älteren Hundes zu Hause verantwortlich, und zwar so, daß der ältere Hund sich wohlfühlt. Gehen Sie dazwischen und weisen Sie den jungen Hund in seine Schränken.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Habe ich eine 2. Chance bei der Hundeerziehung?

Hallo,
ich bin jetzt mal schonungslos mir selbst gegenüber

... mehr

Was kann ich tun, wenn Hund mich anbellt und beißt?

Hallo,
ich habe einen Carne Corso Welpen. Sie ist 5 Monate

... mehr

Wie kann man Hinterherlaufen unterbinden?

Hallo,
unser Welpe ist erst seit 3 Tagen bei uns. Anfangs

... mehr

Was tun, wenn Welpe seine Liegemöglichkeiten frisst?

Hallo,
unser Welpe ist ein Rüde der zwischen 4 und 5 Monaten

... mehr