Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund erziehen mit Hilfe eines Hundekäfigs strafbar?

  
Kirstin.Kwiring schrieb am 24.07.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


wir sind schon lange Hundebesitzer und es hatte sich bei unserer Vorgängerin schon bewährt einen großen Hundekäfig mit in die Erziehung einzubauen! Unsere Hündin ist neun Monate alt, im sogenannten Flegelalter, mit den dazu gehörigen Einfällen! Sprich plötzlich wieder Pipi machen in die Wohnung, beim Essen auf den Tisch springen und so weiter! Wir haben sie seit sie fünf Monate ist und von Anfang an, an ihren Käfig gewöhnt! Dieser ist gemütlich eingerichtet, sie hat Fressen und Trinken da stehen und er ist abgedeckt und dient unserer Hündin auch als Zufluchtshöhle vor unseren Kindern, die ganze gerne mal wild im Haus unterwegs sind!


Natürlich kommt es auch vor, das unsere Hündin darin "eingesperrt" werden muss, besonders wenn sie nicht zur Ruhe kommt, was sich dann aber sofort einstellt! Soweit ist das nicht mein Problem, mit dem Hund läuft alles! Jetzt hat ein Nachbar uns wegen des Käfigs aber angezeigt! Letztlich hat auch das überhaupt nichts mit dem Hund zu tun, sondern hier herrschen nachbarschaftliche Streitereien die über sowas versucht werden auszutragen! Nur das Veterenäramt wirft uns jetzt eine nicht ordnungsgemäße Zwingerhaltung vor und hat uns in einem Schreiben erklärt, das auch das kurzfristige Festhalten in einer Hundebox aus erzieherischen Gründen strafbar und ordnungswidrig sei! Im Internet lese ich aber überall, das genau unserer Umgang mit unserer Hündin absolut korrekt ist!


Wir gehen mehrmals am Tag Gassi, sie ist selten mehrere Stunden alleine, und sie bewegt sich natürlich auch oft frei im Haus und Garten umher! Wir hatten einen Besuch von diesem Amt und die haben uns beim Mittagessen gestört, wo gerade der Hund, zufrieden in diesem Käfig war! Bei verschlossener Tür, weil sie sonst gerade bei den kleinen Kindern hofft was vom Teller stibitzen zu können! Vielleicht können Sie mir einen Rat geben, ob dies nun strafbar ist oder nicht und was dazu schreiben! Abgesehen davon sind wir kurz davor schon allein aus Platzgründen den Käfig abzuschaffen, wir testen es gerade im Urlaub und bisher hat alles ohne weg sperren geklappt!


Mit freundlichen Grüßen Kirstin Uhlhaas

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 11.08.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Uhlhaas,

    wenn Ihr Nachbar Sie angezeigt hat - aus irgendwelchen Gründen auch immer und das Veterinäramt zu dem Entschluß gekommen ist, wie es ist, sollten Sie sich einen Anwalt nehmen, der Ihnen hilft. Leider kenne ich Ihren Hund nicht und auch nicht die genauen Gegebenheiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß ich hier online nicht weiterhelfen kann.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de
    mobil: 0173-5463246

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Welpe hört nicht, wenn ich rufe

Wir haben seit 3 wochen einen welpen (*16.4.2020). Dieser macht

... mehr

ADHS Kind und Welpe

Hallo, Wir möchten uns nächstes Jahr einen Welpen holen

... mehr

Junghündin hört immer schlechter, lässt sich nicht anleinen

Hallo, unsere Pudel-Bolonka Hündin ist jetzt 18 Wochen und seit

... mehr

Hund jagt Katzen in der Wohnung und kommt nicht zur Ruhe

Unsere kleine Französische Bulldogge Fiona ist nun 2 Monate bei

... mehr