Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Junger Hund (19 Monate) macht nachts in die Wohnung

  
silvi_mom of the dogs schrieb am 14.06.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Meine Hündin, 19 Monate alt und ein Jack Russel-Dackel-Mix macht nachts wieder in die Wohnung. Sie war stubenrein aber dann fing sie an zu Koten. Nur Nachts, und auch mal 2-3 Tage nicht. Dann denke ich dass sie es endlich wieder begriffen hat, aber denn geht's wieder los. Neuerdings kommt es hin und wieder auch vor dass sie nachts pinkelt. Tagsüber, selbst wenn ich auf der Arbeit bin (Minijob) ist sie sauber. Wir gehen 4 mal am Tag raus. Morgens um 9 Uhr, Mittags gegen 12.30 Uhr, nachmittags um 17 Uhr und abends so um 21 Uhr. Eine Box hab ich zum Anfang der Unsauberkeit benutzt. Da war sie sauber und hat auch nicht wenn ich sie da raus gelassen habe in die Wohnung gemacht, sondern gewartet bis ich mit duschen und allem fertig war und wir Gassi gehen. Ich weiß nicht mehr weiter und denke mittlerweile dass sie das aus Trotz macht und mich ärgern will.


Mfg S. Schwarz

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 07.08.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Silvi, danke für Ihre eMail, die ich leider erst heute beantworten kann.
    Ich gehe davon aus, dass Ihr Hund gesund ist. Wenn Ihr Hund die Box so gut angenommen hat, könnte er diese doch nachts als Schlafplatz bekommen. Stellen Sie die Box neben Ihr Bett, damit Sie mitbekommen, wenn Ihr Hund sich meldet und raus muss. Meistens machen die Hunde nicht dort, wo Sie schlafen, es sei denn sie haben so große Not! Desweiteren sollten Sie überlegen, was an den Tagen anders ist, wenn Ihr Hund nicht in die Wohnung macht. Ist der Tagesablauf anders - bekommt er sein Futter zu anderen Zeiten etc.? Auch dies ist manchmal schon hilfreich, um darauf zu kommen, was hinter der plötzlichen Unsauberkeit steht. Sollte all dies Sie nicht weiterbringen, suchen Sie sich bitte Rat bei einer Fachfrau/-mann vor Ort.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de
    mobil: 0173-5463246

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unsichere Hündin unrein nach Besitzerwechsel

Wir haben die Hündin aus einer Notlage der Vorbesitzerin,vor 9

... mehr

Hündin macht in die Wohnung

Hallo, Wir haben seit ein paar Tagen eine 15 Monate halte

... mehr

Hund kotet nachts in die Wohnung

Hallo, mein Yorkshire-Terrier war in unserem 1- wöchigen Urlaub

... mehr

Stubenreinheit/Schlafplatz der Hündin richtig gewählt?

Hallo, Ich habe mir eine Hündin aus Ungarn gekauft. Sie ist schon

... mehr