Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hilfe bei unsaubern neuen hund

  
Moritze schrieb am 21.08.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir haben uns einen neuen Hund gekauft vor 3 Wochen! Kastrierte Hündin , Chihuahua, 2 Jahre! Die Besitzerin sagte sie ist Stubenrein und kann alleine bleiben aber nicht länger als 8std! Sie lebte mit 4 Kinder und einen Chihuahua Rüden zusammen!Als wir die zwei Wochen noch Urlaub hatten war alles gut mit Stubenreinheit! Sie musste sich hier an zwei Katzen und einen neuen Hunden gewöhnen !!! Wir haben sie ab und zu dann auch mal im Haus für 30, min allein gelassen, dass war okay! Seit einer Woche arbeite ich wieder für 5std und sie macht pippi u Häufchen! Es sei den jemand ist früher im Haus! Heute morgen bevor ich um 7:30 mit ihr raus gehen wollte hatte sie ein Häufchen u pippi gemacht! Abends um 22 war ich extra mit ihr nochmal pippi machen und wir gehen regelmässig! Und am wochende schläft sie lang mit uns! Heute nach der Arbeit waren so Ein Paar durch Fall Flecken auf den Boden! Und letze Woche ein mal abends kurz vorm schlafen hat sie vor dem Bett auf die Tage Decke die am Boden lag gepischt , dort hatte unser andere Hund eine Nacht vorher geschlafen sie hat Milch im Gesäuge! Und nur einmal noch hat sie letzt Woche als ich von der Arbeit Kamm! Hatte sie ein Häufchen gemacht und pippi! Ich muss dazu sagen das unsere Katze immer mit gassi geht und ich die Katze dann immer ein bißchen vertreiben muss, damit der Hund in Ruhe gassi gehen kann! Unsere hünden akzeptiert sie aber egroniert sie (14 Jahre Chihuahua jackrusselmix) und die eine Katze
Legt sich immer auf die Lauer u will sie fangen:( drin ist alles okay mit den Katzen sie sind ja Hunde gewöhnt ! Wenn sie unseren anderen Hund mal ärgern dan kriegen sie Ärger von unserem Hund und lassen es sofort! Die beiden sind erst zwei! Ich denke das ist sehr viel für die kleine Maus! Sonst ist sie eine fröhlicher Hund nur draußen verkläfft sie alle ! Das üben wir gerade ist aber auch sehr extrem! Unseren Hund haben wir selbst geprägt macht schon einen großen Unterschied! Was können wir besser machen? Lg

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 24.11.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Haallo Moritz, vielen Dank für Ihre eMail, die sich leider erst heute beantworten kann. Wenn sich die Probleme in der Zwischenzeit nicht schon gelöst haben, sollte zuerst geklärt werden, ob Ihr Hund wirklich stubenrein ist. Ein Hund kann mit 2 Jahren gut aushalten. Dann sollte geklärt werden, ob sie wirklich alleine bleiben kann oder ob Sie pinkelt und kotet weil sie Angst beim Alleine bleiben hat. Es kann auch sein, daß sie mit Urin und Kot markiert. Natürlich muss auch geklärt werden, ob sie gesund ist. Hinzukommt ja, die neue Umgebung und die neue Situation bei Ihnen. Ein Hund sollte auf keinen Fall 8 Stunden alleine bleiben. Ich persönlich finde 5 Stunden schon viel. Melden Sie sich bitte, wenn weiterhin das Problem besteht.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    Am Neuenhof 55
    40629 Düsseldorf
    Tel.: 0211-290581
    mobil. 0173-5463246
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin macht in die Wohnung

Hallo, also ich hab seit 1 Woche eine 2-jährige Chihuahua Hündin

... mehr

Einsatz einer Hundetoilette - Verlust der Stubenreinheit

Unser Maltipu, 3 Jahre alt, war eigentlich schon stubenrein. Er

... mehr

Hündin will nicht urinieren

Hallo, wir haben unsere Hündin seit ca 1 Woche. Sie kommt aus

... mehr

Chihuahua wird einfach nicht stubenrein

Wir haben unseren Pablo (2) jetzt knapp ein Jahr. Er kam aus

... mehr