Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Ziehen an leine und anspringen von besuch

Thema: Allgemeines
owen2612 schrieb am 13.04.2015
Angaben zum Hund: Labrador mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

unser hund ist ein jahr alt. Sie zieht sehr an der leine , und wenn dann andere hunde noch dabei sind bring ich sie kaum an der leine gehalten, da sie es kaum erwarten kann mit ihnen zu spielen.
Das andere problem ist, das sie jeden besuch anspringt und meint der besuch ist nur für sie da, um mit ihr zu spielen.
Sie ist sonst sehr lieb, aber eben kaum zur ruhe zu bekommen,,vor allem eben dann wenn besuch da ist, bleibt sie keine minute liegen und " belästigt" den besuch durch ständiges auffordern zum spielen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 14.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    ich lese aus Ihren Zeilen , dass der Hund immer besonders aufgeregt ist , wenn es neue Situationen gibt und der Hund die Gelegenheit sieht sich zu beschäftigen.
    Da stellt sich mir die Frage, wie sieht es mit der Auslastung Ihres Hundes so aus?
    Geistige und auch körperliche Auslastung?
    Das die Auslastung zu wenig sein könnte, würde dazu passen, dass sie an der Leine zieht und nicht zur Ruhe kommt.
    Vielleicht könnten Sie mir mal schreiben, was Sie mit dem Hund so machen.
    Dann kann ich auch genauere Tipps geben.
    Es grüßt Elke Heese

  • owen2612
    owen2612
    schrieb am 14.04.2015

    Hallo, ja ich finde auch, dass sie nicht zur ruhe kommen kann.

    Also, wir gehen jeden tag zweimal 1 stunde gassi, dabei wird auch gespielt mit ball oder stöckchen.
    Zuhause im garten spielen wir regelmässig mit dem ball oder frisbee, lasse sie leckerli suchen in haus und garten. Verstecke leckerli in dosen, papier....oder toben auch mal nur so mit ihr
    Übe auch regelmässig befehle, was sie ja eigentlich auch gut macht, nur eben bei besuch auf taube ohren stösst
    Lg

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 14.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Auslastung scheint zu reichen. Wie reagiert sie wenn sie von Besuch ignoriert wird?
    Das heißt nicht anschauen, nicht ansprechen, nicht anfassen. Bedrängt sie dann erst recht den Besuch? Empfehlenswert ist oft, dem Hund beizubringen auf eine Decke zu gehen und auch dort zu bleiben. Ich weiß bei hektischen Hunden eine Herausforderung.
    Draußen würde ich darauf achten, den Hund erst von der Leine abzumachen , wenn sie sich beruhigt hat. Damit sie lernt, erst wenn ich ruhig bin darf ich Spass haben.
    Genauso würde ich beim losgehen zu Hause warten bis der Hund sich vor der Tür ohne Befehl alleine hinsetzt bzw. hinlegt ( erst dann ist sie entspannt). Dann die Tür öffnen und SIE gehen zuerst raus. Um das Ziehen an der Leine zu ändern , können Sie probieren mit dem Hund eine große 8 mit dem Hund zu laufen. Und die Leine sollte so kurz gehalten werden, dass Ihr Hund an der Seite locker an der Leine laufen kann.
    Viel Erfolg....

  • owen2612
    owen2612
    schrieb am 14.04.2015

    Ja, dass mit zur decke gehn ist eben auch ein problem bei besuch, da ist sie dann nicht hin zu bekommen. Ignorieren haben wir schon versucht, sie ist dann kurz irritiert, versucht es aber pentrant weiter.
    Das mit der 8 hab ich heut schon vesucht, durch einen tip von bekannten, funktionierte eigentlich schon überraschend gut, bin mit ihr dann auch ein gutes stück an der leine gelaufen.
    Ich werde auf jeden fall ihre tips versuchen und kräftig üben...übung macht den meister.
    Beim leinenziehen bin ich zuversichtlich, bedrängen von besuch wird ein härteres stück arbeit
    Danke

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 16.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    versuchen Sie mal den Hund in ein anderes Zimmer zu bringen wenn Besuch kommt.
    Und erst den Besuch zu empfangen und hinsetzen lassen. Wenn der Hund in dem anderen Zimmer ruhig ist ( sonst nicht da sie sonst lernt wenn ich krach mache komme ich raus) lassen Sie sie ohne Kommentar raus und lassen sie auch zum Besuch. Dieser sollte sie ignorieren. Wenn der Hund ruhig bleibt können Sie den Hund loben, sollte sie aber wieder aufdringlich werden, können Sie probieren wie der Hund auf ein strenges NEIN reagiert. Ist sie dann lieb wird gelobt....sollte sie allerdings noch aufgeregter werden, würde ich sie wieder in das andere Zimmer bringen und nach ca. 5 Minuten wieder raus lassen....aber nur wenn sie ruhig ist......und jedes ruhige Verhalten wird gelobt gerne auch mit Leckerlie.
    Schreiben Sie mal was geklappt hat.
    :-)

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Kastration

Tiga ist 20 Monate jung und möchte jedes Hund besteigen, groß oder... mehr

Bellen

Mein Hund bellt immer.wenn Besuch kommt oder wenn er was hört.wie... mehr

Alleine in der Wohnung zerlegt er alles

Wenn ich meinen hund alleine lasse in der Wohnung zerlegt er mir... mehr

Alleine bleiben

Hallo, wir haben das Problem, dass unsere Hündin nicht alleine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.