Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie gewöhne ich meinen Hund an Sozialkontakte?

Thema: Allgemeines
SteffiuMax schrieb am 30.06.2016
Angaben zum Hund: Schäferhund collie mix, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Mein Hund kann keinen Kontakt mit fremden Hunden vertragen. Wenn sie desinteressiert vorbei gehen ist es ok, aber wenn sie auf ihn zugehen und ihm direkt in die Augen schauen fletscht er die Zähne und macht Ihnen somit verständlich, dass sie nicht näher kommen sollen. Vermehrt passiert dies bei besonders großen buschigen Hunden, aber auch bei ganz lieben Welpen bellt er rum. Als könnte er die Körpersprache nicht deuten. Wenn ich dann mit ihm angeleint neben dem anderen Hund gehe ist dies kein Problem. Bis das sie wieder angesicht zu angesicht stehen. man merkt aber trotzdem, dass er gerne hinmöchte. Wie kann ich ihm hier helfen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 01.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, vermeiden Sie zuerst, dass Ihr Hund dieses Verhalten weiter zeigen muss. Lassen Sie keinen anderen Hund an Ihren Hund und laufen Sie im Zweifelsfall einen grossen Bogen, wenn Ihnen ein Hund entgegenkommt. Sollte es in einigen Situationen nicht möglich sein, wechseln Sie einfach die Richtung und versuchen Sie, Ihren Hund auf sich zu konzentrieren. Wenn zwei Hunde sich frontal begegnen und keiner Beschwichtigungsverhalten zeigt, wie z.B. Blick abwenden kann es leicht eskalieren, deshalb diese Situationen generell vermeiden. Wo kommt Ihr Hund her, weil Sie sagen, er kann die Körpersprache seiner Artgenossen nicht deuten. Wie verhalten sich die anderen Hunde denn, wenn er die Zähne fletscht und wie nah sind diese Hunde dann an Ihrem Hund?
    Ich denke, es sollte sich hier mal eine Fachfrau/-mann Ihren Hund ansehen, um zu beurteilen, was letztendlich los ist.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Futter

Mein Welpe ist 4 1/2 Monate alt und bekommt 3 mal täglich Futter.... mehr

jammern

Mein Rüde ein Westi, 14 Jahre alt hat seit ein paar Monaten eine... mehr

Alleine lassen

Hallo, mein 2,5 Jahre junger Malteser Rüde Mailo muss in 2... mehr

Hundeerziehung

Guten Morgen.Wie kann man den Hund das Anspringen abgewöhnen,er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.