Was tun, wenn alter Shih Tzu nachts Theater macht?

Thema: Allgemeines
  
dusty2511 schrieb am 24.03.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unser Hund ist 16 1/2 Jahre. Er hatte vor Wochen einen Keimbefall am linken Innenoberschenkel, was mittlerweile verheilt ist. Danach bekam er einen Bakterienbefall am After. Haben wir dank Medikamente auch wieder hinbekommen. In der Zeit der Krankheiten musste er öfters nachts raus. Haben wir auch verstanden. Aber jetzt ist alles verheilt, er läuft noch sehr gut und frisst auch seine Portionen, aber nachts fängt er fast jede Stunde an zu jaulen und steht an der Tür. Mein Mann geht mit ihm raus, aber Geschäft machen ist nicht.
Wie können wir ihm das wieder abgewöhnen? Wir sind beide über 70 Jahre und würden gern mal wieder die Nächte durchschlafen. Über eine Beantwortung unsere Fragen wären wir Ihnen sehr dankbar.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 25.03.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    bleiben Sie stur, gehen Sie nicht raus. Ihm gefällt diese Aufmerksamkeit, deshalb sollten Sie damit aufhören. Haben Sie eine Box? Legen Sie ihn hinein. Halten Sie aus, dass er heult und gehen Sie erst morgens wieder. Es könnte sein, dass er aus Protest in die Box pinkelt. Ignorieren Sie es.
    Ich weiß, dass ist ganz schwer, aber es ist wirkungsvoll.
    Was keinen ERfolg hat, wird in den meisten Fällen wieder gelassen - in einer Woche müssten Sie wieder durchschlafen können.
    Wenn nicht, schreiben Sie mir gern noch einmal...
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • dusty2511
    dusty2511
    schrieb am 25.03.2021

    Danke Inge Büttner-Vogt,
    das haben wir gestern schon mal probiert. Um 2:30 Uhr hat es mein Mann nicht mehr ausgehalten und ist mit ihm raus. Danach haben wir ihn mit in Schlafzimmer genommen. Da lag er auf seine Decke und es war wirklich bis um 7:00 Uhr "Ruhe". Dies ist immer die Zeit, wo er raus kam. Anschließend legte er sich wieder auf seine Decke und schlief bis um 8:30 Uhr."Herrlich". Jetzt warten wir mal ab.Ich bedanke mich ganz herzlich für den Ratschlag. Wenn Sie nichts mehr von mir hören, ist alles in Ordnung und wir schlafen wieder ruhig.
    Liebe Grüße und bleiben Sie gesund
    Dusty2511

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 27.03.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Na, dann bin ich aber glücklich!
    Schlafen Sie gut und bleiben Sie gesund,
    herzliche Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund auf Fernseher los geht?

Was kann ich gegen folgendes Fehlverhalten meines Hundes (18

... mehr

Was tun, wenn Hündin Langschläferin ist?

Meine Großpudeldame Luna ( 3 1/2 Jahre) hat sich seit ca. 1/2

... mehr

Was tun gegen Bellen beim Haus verlassen zum Gassi gehen?

Hallo zusammen 🙂
Seit 14 Tagen haben wir ein kleines

... mehr

Was tun, wenn Hund zu jedem Menschen läuft?

Hallo,
ich habe einen 2 Jahre alten Havaneser, der generell

... mehr