Warum leckt und buddelt meine Hündin?

Thema: Allgemeines
  
angelina_böll schrieb am 11.08.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Guten Abend, seit Tagen frage ich mich, ob das Verhalten daran liegt, dass die letzten Tage so heiß sind - oder es bedeutet vielleicht was Schlimmeres. Meine Hündin Lady (Yorkshire Mischling) ist 10,8 Jahre alt. Seit Wochen leckt sie uns ständig an, am schlimmsten die Beine und Hände. Und seit ein paar Tagen buddelt sie oft drinnen auf dem Teppich. Das hat sie schonmal gemacht, aber nicht so häufig. Was könnte das Verhalten bedeuten?


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(7)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 13.08.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    viele Hunde lieben Salz. Wenn Sie schwitzen, findet sie das gut.
    Wann und wie war es das letzte Mal? Was haben Sie dagegen getan? Wann hat es dann warum aufgehört?
    Hunde würden sich draußen eine Kuhle graben, um Kühlung zu finden.
    Früher haben sich Hündinnen so verhalten, wenn sie scheinträchtig waren, aber das kann es ja auch nicht (mehr) sein.
    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir noch mehr erzählen, vielleicht kommen wir auf eine Lösung,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hhundimedia.de

  • angelina_böll
    angelina_böll
    schrieb am 14.08.2022

    Guten Tag,

    also hat es mit dem lecken nichts schlimmes auf sich?

    Mit dem buddeln was Sie sonst ab und zu gemacht hat ist sich das Körbchen zurecht buddeln.

    Aber mittlerweile ist es am Teppich und halt öfters wie sonst.

    Ich lasse sie erst machen und dann sage ich Ihr aus und schicke Sie weg.

    Das letzte Mal war es vor 2 Tagen mit dem Buddeln.

    Aber ich gehe mal davon aus das es die heißen Tage sind.Sie ist auch ununterbrochen am hecheln ausser wenn Sie schläft. Aber leider mag Sie nichts was Nass ist totaler Wasserfeind ausser mal am See mit dem Pfoten rein das wars dann aber auch.
    Und mit Hunde Eis versuche ich Ihr was Abkühlung zu geben.

    Liebe Grüße
    Angelina Böll

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 15.08.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    ich denke, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Machen Sie mal ein Leckerchen Spiel, werfen, fangen, verstecken. Vielleicht langweilt sie sich. Verstecken Sie etwas Leckeres, weitere Anregungen auf meiner Homepage
    www.hundimedia.de

  • angelina_böll
    angelina_böll
    schrieb am 17.08.2022

    Guten Abend,

    Ok dann bin ich ja beruhigt 🙂

    Meine Hündin ist eine wie soll ich sagen unruhige Hündin. Vorallem wens um,, leckerchen geht '' wenn sie 3 Kommandos auf einmal machen soll macht sie diese schon direkt hintereinander obwohl ich ihr nicht mal gesagt habe welche, nur um dieses Leckerchen zu bekommen...

    Hab auch schon oft mit ihr Sachen zuhause gemacht, aber da verliert sie schnell die Lust (Ist einfach irgendwie eine Diva).

    Jetzt ist es schon so soweit das sie egal was ich ihr für eine Sorte oder hersteller gebe wird das Nass Futter nur noch mit einem Würstchen zu gegessen.
    Wir mischen das natürlich ordentlich unters Nass Futter damit sie alles aufessen muss.
    Aber sie schafft es natürlich so gut wie nur die Würstchen daraus zu bekommen ohne Nass Futter funktioniert aber nicht immer ganz gut.
    Und den Rest lässt sie stehen, lasse ich es aber den ganzen Tag stehen, geht sie nur wieder dran wenn ich ihr wieder ein Würstchen reinmache. Ansonsten kotzt die Galle.
    Haben sie da auch eine Idee?

    Sorry für den langen Text. Dachte mir aber ich frag da auch mal nach 🙂

    Schönen Abend noch

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 19.08.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    Sie sollten sie nicht so verwöhnen. Wichtig ist, dass sie trinkt.
    Stellen Sie ihr Fressen hin, was sie früher mochte. Nach einer halben Stunde stellen sie das Fressen in den Kühlschrank. Abends gibt es nix mehr. Am nächsten Tag stellen Sie es wieder hin - nichts? - dann wieder in den Kühlschrank. Keine Angst, ein Hund verhungert nichts so schnell, aber vielleicht gelingt es Ihnen die kleine Diva davon zu überzeugen, dass Sie die Stärkere sind°! Lassen Sie sich nicht mehr vorführen, sondern verweisen Sie sie auf die hinteren Plätze!
    Bleiben Sie hart und stur, auch wenn Ihnen das Herz blutet, es hilft!
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • angelina_böll
    angelina_böll
    schrieb am 20.08.2022

    Vielen Dank dann werden wir das mal versuchen mit dem fressen.
    Nene mir blutet da das Herz nicht bin dann eher nur sauer für einen Sturkopf unnötig Geld auszugeben 😃

    Ich wünschen Ihnen noch ein schönes Wochenende. Und vielen Dank für die sehr nette Hilfe ☺️

    Liebe Grüße
    Angelina Böll

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 20.08.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    sehr gern geschehen und viel ERfolg!
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Wie der Hündin das Bellen auf Kommando beibringen?

Hallo, wie kann ich meiner Hündin beibringen, dass sie nur auf

... mehr

Mein Hund hat ein Problem mit Besuch in der Wohnung, was nun?

Guten Morgen, mein Hund hat ein Problem mit Besuch in der

... mehr

Ungehorsam - was kann ich noch tun?

Hallo zusammen,

mein Bullterrier ist 2 Jahre alt und des

... mehr