Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Vorfreude im Auto

Thema: Allgemeines
  Bayern
Sa Hauser schrieb am 25.03.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Border Collie, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo!

Mein Border Collie Rüde fiept im Autp wenn er glaubt, dass wir am Zielort sind. Egal ob wir am Feldrand zum Spaziergang halten oder am Hundeplatz Vorfahren oder zu Hause ankommen.
Ansprache verändert es nicht. Wenn ich anhalte (damit er nur zum Ziel kommt wenn er ruhig ist) wird er leiser, sobald ich wieder weiter fahre wirs es lauter.
Die anderen Hunde im Auto fiepen nicht.
Wenn ich zb zum Einkaufen an dem Feldweg vorbei fahre, fiept er kurz vor dem Weg und beruhigt sich, wenn ich doch nicht abbiege. Er macht sas von Welpe an und es hat sich ein wenig verbessert in den Jahren.
Danke im Voraus für euren Input!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Nathalie Örlecke
    Nathalie Örlecke (Hundetrainer)
    schrieb am 25.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (4)

    Hallo Sa Hauser,

    wie alt ist denn dein Hund? Wieviele Hunde sind noch dabei? Lassen sich die anderen Hunde vom Fiepen beeindrucken? Was genau ist deine Frage? Möchtest du das Fiepen abgewöhnen? Fiept dein Hund auch in anderen Situationen, z.B. wenn er vor seinem Futter absitzen muss oder etwas nicht schnell genug geht? Wie oft fahrt ihr mit dem Auto zu tollen Plätzen?


    Viele Grüße,
    Nathalie

  • Sa Hauser
    Sa Hauser
    schrieb am 26.03.2015

    Hallo!

    Der Rüde ist jetzt 4 Jahre alt, aber wie gesagt er fiept von Klein an.
    Die Frage wäre, wie ich das umtrainieren kann so dass er auch leise wartet bis er aussteigen darf.
    Es sind noch 4 weitere Hunde im Auto (6 - 11 Jahre alt), die wie gesagt leise mitfahren.
    Zu Hause also zb beim Warten aufs Futter fiept er nicht (die anderen auch nicht).
    Wenn der Spaziergang los geht, fiept er noch etwa 5 Minuten und trabt dann entspannt mit. Ich denke aber, dass das auch besser wäre, wenn die Vorfreude nicht schon so viel Stress bedeuten würde?
    Wir fahren täglich mit dem Auto und es gibt quasi täglich so tolle Orte. Wenn ich vor dem Spaziergang noch zb kurz etwas einkaufe, ist er im Auto ruhig. Erst am Feld oder Hundeplatz fiept er - bzw schon die letzten Meter vor dem Parkplatz.

    Danke für deine Hilfe!

  • Nathalie Örlecke
    Nathalie Örlecke (Hundetrainer)
    schrieb am 30.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Sa Hauser,

    dein Hund macht das schon ziemlich lange, für ihn ist es womöglich schon ein Ritual geworden. Es ist ziemlich schwierig aus der Ferne auf dieses "Problem" einzugehen, denn ich kann nicht beurteilen ob es wirklich richtiger Stress oder einfach nur Vorfreude ist. Bei reiner Vorfreude und so wie du es beschreibst, würde ich jetzt nicht unbedingt etwas daran ändern wollen. Manche Hunde drücken so ihre Freude aus und wenn er ansonsten im Alltag nicht so ist, dann sehe ich da ehrlich gesagt keinen Grund etwas zu ändern.

    Wenn Du aber sagst, mich stört das sehr, dann rate ich dir, dich an einen Trainer vor Ort zu wenden und mal eine Einzelstunde auszumachen. Der Trainer kann sich das Verhalten deines Hundes anschauen und besser beurteilen. Er kann auch live sehen, ab wann der Hund wirklich schon angespannt ist und wann man genau "eingreift".

    Ehrlich gesagt ist das aber ein wirklich schwieriges Training da der Hund das auch schon so lange macht. Du müsstest deine Gassirouten ändern, am besten jeden Tag woanders hin fahren, auch mal nur vorbei fahren und wieder nach Hause, andere Zeiten ausprobieren, mal alleine mit dem Hund, mal zusammen, mal eine Runde um den Block, mal nur ins Auto einsteigen und wieder aussteigen usw. Und du hast einen schlauen Hund, er sieht ja wo ihr hin fahrt, mittlerweile kennt er die Strecken und Plätze, Hunde merken sich das sehr gut.

    Und dass sich deine anderen Hunde nicht anstecken lassen, ist ein gutes Zeichen. Wenn es purer Stress bei deinem Hund wäre, dann wären sie irgendwann auch gestresst. Aber so ist es wahrscheinlich, so übers Internet geschätzt, einfach nur Vorfreude :)

    Liebe Grüße,
    Nathalie

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bleibt nicht alleine

Mein schlappi bleibt nicht alleine er weint ganz dolle hab ihn seid... mehr

Hund

Wir haben seid Februar ein Hund aus Griechenland sie höhrt... mehr

Hyperaktiv

Mein Hund ist hyperaktiv und futtergierig. Wie bringe ich ihn zur... mehr

Zu dominant

Hallo mein Hund ist zu dominant und beißt alle Hunde obwohl er als... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.