Verteidigung des zuhauses

Thema: Allgemeines
  
Blume 1986f schrieb am 26.02.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Schönen guten Tag mein 5 Jahre alter Schäferhund Mischling verteidigt sein zuhause sehr gut das heißt egal wer rein kommt wird angeknurrt und demjenigen zu verstehen gegeben ich bin hier der Boss das soll er aber nicht und ist er nicht denn würde ich nicht ganz doll aufpassen würde er die fremde Person auch zwicken oder beißen wenn die Fremde Person seinem Körbchen zu nahe kommt. Auch wenn er draußen die Person kennen gelernt hat und die ihn auch an die leine nehmen kann ist sie sobald sie die Wohnung betritt wieder Fremd oder gar ein Eindringling.

Das Problem ist hat er die fremde Person erst einmal kennen gelernt über mehrere Tage oder Wochen dann kann die Person( nur wenn ich dabei bin) einfach rein kommen dann freut er sich sogar und knurrt nicht mehr nur bei Fremden Personen und er kommt auch leider erst zur ruhe wenn ich ihm sein Maulkorb um mache dann ist er ruhig und legt sich auch schlafen während eine Fremde Person da ist , ohne Maulkorb kommt er nicht zu ruhe.
Nu meine Frage was kann ich machen damit er zwar aufpasst aber nicht jeden gleich anknurrt oder gar zwicken/beißen will ?
Würde mich über ein tipp sehr freuen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 27.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, zuerst einmal müssen sie klarstellen, das SIE Chef beim Empfang von Besuchern sind. Nicht er.
    Kommt Besuch, bringen sie ihn zu seinem Liegeplatz, machen sie ihn dort fest, damit er sich nicht losreißen kann und belohnen sie ihn dort mit etwas Supertollem, was er nur bekommt, wenn Besuch kommt.
    Ansonsten hat er beim Besuch nichts zu suchen, wenn er sich so verhält wie im Moment.
    Fremde Personen haben an seinem Körbchen auch nichts zu suchen, weisen sie ihren Besuch unbedingt darauf hin. Er wird vom Besuch nicht beachtet.
    Schaffen sie klare Regeln für ihn, was er darf, wenn Besuch kommt ( in sein Körbchen gehen) und was nicht (Besuch "belästigen"). SIE übernehmen die Kontrolle,wenn Besuch kommt. Er hat nichts zu entscheiden. Vielleicht können sie mit einem guten Boxentraining einen sicheren Rückzugsort für ihren Hund schaffen, der als Ruheplatz und Verwahrort dient. Dann muß er auch keinen Maulkorb tragen weil man die Box zu machen kann. Er kann nicht raus und Unbefugte können nicht an ihn ran, aber er wird nicht völlig ausgesperrt.
    Managen sie diese Situationen, bevor es zu einem Beißvorfall mommt, weil sie mal nicht aufgepasst haben und sie dann richtig Ärger bekommen. Kliniken müssen Bißverletzungen melden.
    Sollte ein Unbefugter die Wohnung betreten, wenn sie nicht da sind, wird er sein Revier trotzdem verteidigen.
    Wenn sie alleine nicht weiter kommen, wenden sie sich an einen Hundetrainer mit der Zusatzausbildung zum Verhaltensberater. Adressen finden sie z.B. auf den Seiten des BHV unter www.hundeschulen.de


    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV

  • Blume 1986f
    Blume 1986f
    schrieb am 27.02.2017

    Vielen Lieben dank werde dieses gleich umsetzten bin echt gespannt wie es klappt und wie vor allem mein dicker drauf reagiert .

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wann und wie jungen Hund nachts alleine schlafen lassen?

Guten Tag,
unsere Labi-Hündin ist inzwischen 24 Wochen alt.

... mehr

Wie kann man den Jagdtrieb eines Hundes umlenken?

Hallo,
wir haben einen Jack Russel Rüden kastriert 3 Jahre.

... mehr

Was tun, wenn Hund sich fest riecht?

Hallo,
ich habe folgendes Problem: mein Hund (Franzose, 3

... mehr

Wie gewöhnt man Hund Springen ab?

Wie gewöhne ich meinem Hund das Herunterspringen von der Couch am

... mehr