Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unsicherheit und/oder dominanz

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
Juliamin schrieb am 06.12.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Australien sheperd , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo .Ich habe eine 2, 5 Jahre junge aussie hündin (ronja) sie wurde von mir als Welpe geholt zu meiner damaligen hündin (rani).sie war ein immer ein toller hund der sich immer mit alles und jeden Vertrag. Leider verstarb meine erste Hündin ( Rani) nach einem tragischen Unfall im April diesen jahres und kurz darauf veränderte auch ronja sich. Sobald sie von anderen hunden beschnuppert wird zeigt sie Zähne auch bei Hunden die sie von klein auf kennt.sie trägt zur Vorsicht einen maulkorb. Sie hat ein gutes grund gehorsam , so das ich auch ohne Probleme an anderen hunden dran vorbei komme.manchmal geht sie etwas zügiger dran vorbei als wolle sie mir zeigt das wäre ihr unangenehm. Am Stall hat sie einen Hund mit dem sie sich super versteht mit diesem spielt sie auch gerne. Da ist sie wieder die ronja von früher .Was könnte ich machen damit ich ihr zeigen kann das die Hunde ihr nix böses wollen ?
Vielen Dank

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 22.12.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wahrscheinlich hat ihr Rani die Sicherheit gegeben, die sie brauchte, um Kontakt und Nähe der anderen Hunde auszuhalten. Sie sollten Sie jetzt beschützen, indem Sie keinen anderen Hund an Ronja lassen und sie nicht in Versuchung kommen muss, Zähne zu zeigen. Stellen Sie sich im Zweifel zwischen Ronja und den fremden Hund oder verscheuchen ihn sogar. Beobachten Sie das Verhalten Ihrer Hündin, was er eigentliche Auslöser ist, das Beschnuppern oder die Unterschreitung ihrer Individualdistanz? Es wäre gut, wenn sich eine Fachfrau/-mann Ihren Hund mal vor Ort anschauen könnte, und ihn beurteilen kann, was zu dem Verhalten führt. Melden Sie sich gerne auch bei mir - wenn Sie im Umkreis von Düsseldorf wohnen.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund kann nicht allein sein

ebes Team, Wir haben vor einiger Zeit (Anfang des Jahres) einen... mehr

Sturz

Hallo, Meine Frage ist ..kann ein 8 Wochen alter Welpe sich den... mehr

Hund pinkelt auf die Couch trotz Stubenreinheit

Mein Hund habe ich vor 1Jahr und 2 Monate aus dem Ausland... mehr

Beißt ein Hund nach Jahren wieder

Hallo wir hatten vor 1 1/2 Jahren einen Hund da war mein Sohn ca 15... mehr