Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Rückruf bei Hund trainieren, der starken Jagdtrieb hat

Thema: Allgemeines
  
not4sale2you schrieb am 14.01.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag, ich habe seit 6 Wochen eine kleine Podenco-Mix-Dame aus Spanien. Sie ist drei Jahre alt und war dort als Streuner freilaufend.. sie ist Menschen gegenüber sehr ängstlich, hat sich mir aber bereits sehr angeschlossen und macht mir viel Freude. Spazieren gehen klappt am Main mit der Schleppleine ganz gut, aber sie zieht anfangs immer sehr stark, und wenn sie Kaninchenbauten riecht oder auf Maulwurfs- bzw. Mäusehügel stößt, ist sie außer Rand und Band und nicht mehr ansprechbar. Frei laufen lassen kann ich sie nicht, wenn sie abgelenkt ist, käme sie sicherlich nicht mehr zurüc, und ich hätte auch große Angst um sie, weil sie noch nicht gelernt hat, dass eine belebte Straße sehr gefährlich ist.
Im eingezäunten Freilauf ist sie überraschend folgsam, sucht immer Blickkontakt mit mir, und kommt auch brav zu mir. Ich würde sie so gerne frei laufen lassen.. wie kann ich mit ihr sicher den Rückruf trainieren? Podenco-typisch ist sie zuhause anschmiegsam und lieb, aber draußen, mit allen Ablenkungen, hat sie durchaus einen Sturkopf. Sie buddelt auch leidenschaftlich gerne, und will dann keinen Meter gehen. Auch das ist manchmal, besonders morgens, ein Problem, wenn ich "nur" 40 min fürs Gassigehen habe, und sie buddelt nur, statt sich zu bewegen und ihre "Geschäfte" zu erledigen. Bin für jeden Tipp dankbar, vielen Dank schonmal!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.01.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    Podencos leben frei, werden zur Jagd gerufen und wieder in die Freiheit entlassen. Ihr Jagdtrieb ist legendär.
    Ihnen bleibt nur eine lange Zeit an der Schleppleine, Bindungsaufbau mindestens ein Jahr und mehr und Futterbeutel-Training. Damit können Sie wenigstens ansatzweise den Jagdtrieb "bedienen" und die Bindung an Sie erhöhen. An der Schleppleine mindestens 10 bis 15 Mal zurückrufen, belohnen, arbeiten und belohnen.
    Wenn Sie sie jetzt freilassen würden, setzt das eine Menge Glückshormone frei und macht jede Art von Zusammenarbeit kaputt. Lassen Sie sich Zeit, arbeiten Sie an der Bindung und arbeiten Sie jede Menge geistig.
    Vieles hierzu finden Sie auf meiner Homepage www.hundimedia.de, Button Youtube, meine Artikel in der HundeWelt,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • not4sale2you
    not4sale2you
    schrieb am 17.01.2018

    Liebe Frau Büttner-Vogt,
    herzlichen Dank für Ihre rasche Antwort. An der Bindung arbeiten wir, mit Futter/Leckerli trainieren ist bei meiner Maus schwierig, denn sowie sie abgelenkt (z. B. durch aufregene Gerüche oder Geräusche!) ist, nimmt sie keine Leckerlis mehr an. Ich muss sie beim Spaziergang immer erst auspowern, erst dann habe ich - aber auch nicht immer! - eine Chance, dass sie aufmerksam ist und auf mich hört. Im eingezäunen Freilauf achtet sie mehr auf mich, auch weil sie da auf andere Hunde achten muss und sich nicht so in Details "reinsteigern" kann, da klappt es auch schon mit dem Rückruf. Ich weiss ich brauche viel Geduld.... aber sie ist eine liebe Maus, da mach ich das gerne, und ich hoffe es wird irgendwann mal gut werden.
    Vielen Dank und herzliche Grüße!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Andere hunde anbellen beim spazieren gehen

Hallo. Wenn ich mit meiner Hündin spazieren gehe und ums ein anderer... mehr

Aufmetksamkeit

Guten morgen zusammen, Wir haben eine deutsche Pinscher Hündin (1... mehr

Habe 2 Chihuahua +Shepherdschäferhundwelpe

Mein Sohn hat 2 Chihuahua, Alter Mädchen 10 Junge 9, jetzt hat er... mehr

Keiner darf sich von der Gruppe entfernen

Unsere weisse Schäferhündin ist zur Zeit 10 Monate alt. Wenn wir... mehr