Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund ist ziemlich nervös. Was kann ich tun?

Thema: Allgemeines
  Sachsen-Anhalt
Mille85 schrieb am 21.12.2014   Sachsen-Anhalt
Angaben zum Hund: Goldendoodle , männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

hallo,
Mein Hund (10 Monate alt, Goldendoodle) ist ziemlich wild, unbeherrscht und nervös, wenn er auf andere Menschen trifft. Er kommt dann gar nicht mehr runter. Klar freuen sich zum Teil die Leute, weil sie ihn süß finden aber er ist dann ziemlich ungestüm, springt die Leute an und rennt wie verrückt hin und her.
Was kann ich dagegen tun bzw wie kann ich es unterbinden?

Danke im Voraus,
Melina

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 21.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Melina,
    ich würde ihn vorest gar nicht erst zu den Leuten hinlassen. Bitten Sie auch die Leute, sich zurückzuhalten, erklären Sie die Situation. Nehmen Sie ihn an die Leine und sagen nichts zu ihm, bleiben einfach stehen. Wenn er ruhig ist, loben und belohnen sie ihn, mit Leckerchen oder Spiel. Erst, wenn er sich beruhigen lässt, darf er wieder zu den Leuten. Wenn er hochspringt, stellen Sie sich zwischen ihn und den Menschen und drängen den Hund weg.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 21.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Melina,

    das passt zur Rasse. Sie haben sich eine sehr intelligente Rasse rausgesucht mit allen Vor- und Nachteilen. Der Vorteil liegt darin, dass die Hunde sehr gerne und schnell lernen und sehr freundlich sind. Der Nachteil - sofern es ein Nachteil ist - ist, dass die Hunde beschäftigt werden wollen. Dies kann zuweilen zu einer richtigen Aufgabe heranwachsen. Die positive Nachricht ist, es gibt jede Menge Dingen, die man mit der Rasse tun kann. Dies fängt beim Futterbeuteltraining an, geht über Hundesport hin zum Tricktraining. Ich bevorzuge bei ungestümen Hunden immer gerne Aufgaben, die die Ruhe fördern, den Kopf anstrengen, Nasenarbeit. Suchspiele sind immer ganz toll, Tricktraining im allgemeinen, Clickertraining, Hütchenspiele etc.
    Allerdings hatte ich auch schon einige Vertreter dieser Rasse mit Nahrungsmittelallergien. Hier sind die Hunde nach einer Futterumstellung ruhiger geworden. Dies lässt sich über die Distanz nicht beurteilen. Versuchen Sie doch erst einmal den Hund mental mehr auszulasten und vergessen Sie nicht, es ist ein junger Hund mitten in der Pubertät.

    Zum Anspringen kann ich Ihnen folgende Tipps geben. Geben Sie die Belohnung nur, wenn alle vier Füße auf dem Boden sind. Fordern Sie die Menschen auf, den Hund nicht zu streicheln, wenn er anspringt - also nicht alle vier Füße auf dem Boden sind. Bei fremden Menschen wahren Sie einfach den Abstand, so dass er keinen Erfolg hat oder werfen sie ein paar Leckerchen auf den Boden und fordern Sie ihn auf zu suchen. Damit lenken Sie den Hund um. Und die meisten Vertreter dieser Rasse sind zum Glück richtig verfressen. :)

    Wenn Sie noch Anregungen brauchen, melden Sie sich gerne wieder.

    Ansonsten noch viel Spaß mit Ihrem Hund.

    Weihnachtliche Grüße
    Gabriele Holz

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 21.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Melina,

    am besten versuchen Sie beides :-)

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund (Austrailian Shepard) springt jeden an

Meine Nelly 7 Monaten springt jeden an, wie kann ich das abstellen? mehr

Psyche

Guten tag, meine schäferhündin darf raus bekommt genug zu trinken... mehr

Wie kann ich meinem Hund lernen langsam jemand zu gerissen

Hallo wer kann mir helfen? Wie kann ich balu lernen langsam gemand... mehr

Bringt noch eine Hundeschule meinem 2 Jahre alten Schäferhund

Leider hatte ich nicht die Möglichkeit meine Schäferhündin zur... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.