Kastration - ja oder nein

Thema: Allgemeines
  
Jack-1 schrieb am 11.08.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Hündin Lucy (4 J.) ist sterilisiert. Nun kam Jack (4 M.) dazu, der noch nicht kastriert ist. Jack beginnt schon langsam damit, so seine "Marken" in der Wohnung zu setzen.

An Lucy hat er noch kein "natürliches" Interesse. Lucy (Jack-Russel-Dame) weiß sich aber schon jetzt gut zu erwehren.

Was mir die meiste Sorge bereitet ist, dieses Marken setzen in der Wohnung.

Ich hatte schon 2 unkastrierte Rüden, die ich mit 4 Jahren kastrieren lassen wollte, weil ich teilweise in der Wohnung sogar "Land-unter" hatte vor lauter Markieren!

Dem leidigen Umstand, dass Beide vergiftet wurden, kam es nicht zur Kastration.

Welche Möglichkeiten zur eigentlichen Kastration und auch zu dieser medikamentösen Form gibt es denn hier noch, dass Jack auch Jack bleiben kann?!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 28.08.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Jack,
    zuerst wäre es wichtig zu klären, ob Lucy sterilisiert oder kastriert wurde. Bei einer Sterilisation werden die Eileiter unterbunden, das bedeutet, sie kann noch läufig werden. Bei einer Kastration werden die Eierstöcke und meist auch die Gebärmutter entfernt. Dann kann keine Läufigkeit mehr stattfinden. Gibt es in Ihrer direkten Umgebung läufige Hündinnen?
    Eine Kastration stellt nicht zwingend das Markieren ab. Es kann funktionieren, muss aber nicht und da Ihr Rüde bereits 4 Jahre alt ist, wäre es denkbar das es nicht zum gewünschten Erfolgt führt. Es gibt Hormonstäbchen, sogenannte Chips, die unter die Haut gesetzt werden und den Rüden für ein halbes Jahr oder ein Jahr, je nach Wirkdauer chemisch kastrieren. So könnten Sie es ohne operativen Eingriff probieren ob es besser wird. Lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt beraten. Sicherlich sollten Sie ihm das Markieren auch unterbinden. Wenn Sie ihn erwischen, werfen Sie etwas, zB ein Pack Papiertaschentücher und rufen laut NEIN dazu.
    Ich hoffe ich konnte Ihnen ein klein wenig weiter helfen.
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hundeschule-hinterland.de
    www.tierpsychologin.vet

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund will mich beim gemeinsamen Schwimmen retten, was tun?

Hund will mich beim gemeinsamen Schwimmen retten, was tun?

mehr

Was tun, wenn mein Hund verschiedenste Dinge zerlegt?

Hallo,
wir haben eine Hündin, wurde im Mai 1 Jahr, lt. DNA

... mehr

Wie bekommt man Hunde raus aus dem Schlafzimmer?

Hallo,
in unserer 90qm Wohnung leben 3 kleine Hunde (2x

... mehr