Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Junghund Ersthund Problem

Thema: Allgemeines
  Baden-Württemberg
daniela12345 schrieb am 03.07.2015   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Schäferhund, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo

Ich habe mich in ein riesen Dilemma gebracht. Meine Hündin ist im Jänner verstorben und übergelieben ist mein 1 jähriger Spaniel, daher er nichts mehr gefressen hat haben wir im April eine Hündin geholt.
So die Hündin ist eine Schäferhund/Malinois Mixhündin und derzeit 5 Monate.
Unser Spaniel jetzt bissl über ein Jahr. Das Problem ist dass unser Spaniel sowieso immer schon Angstprobleme hatte oder Unsicherheiten gegenüber der GESAMTEN Umwelt, mittlerweile ist es Aufregung gepaart mit Unsicherheit aber er ist eigentlich schon gut zu händeln. Das Problem ist nur dass die selbstbewusste und dominate Hündin merkt wie schwach und labil er ist und mobbt ihn. Beim Gassi gehen an der Leine will sie ihn die ganze Zeit entweder den Weg versperren oder ihn zurückbeißen wenn er an ihr vorbei will, aber das ist ein richtiges Maßregeln. Er ist so klein und wehrt sich auch nicht. Sie lässt ihn auch nicht ins Haus versperrt ihn den Weg und er traut sich dann nicht rein, auch wenn sie weg ist von der Tür. Beim Spielen in der Welpengruppe spielt sie normal aber mit unserem Spaniel spielt NUR sie er spielt nicht mehr. Sie behandelt ihn wie einen lebendigen Teppich, sie zerrt an seinen Haaren wirft ihn gegen die Tür und er hat den Schwanz eingezogen. Sie nutzt jede Möglichkeit ihn zu rempeln oder ihre Macht auszuspielen (Zu uns Menschen ist sie sehr devot)
Gestern wie ich vom Einkaufen zurück kam saß der Spaniel zitternd in der Ecke und am Boden ein riesen Haufen Fell von ihm. Sie fixiert ihn immer so seltsam, wo sogar ich spüre die möchte nicht dass er vorbeigeht sonst setzt es was.
und dementsprechend bleibt der Spaniel dann stehen und traut sich nicht vorbei.
Ich frag mich ob es besser wäre ein Plätzchen für sie zu finden, denn ich weiß nicht ob der Rüde überhaupt von dem Zweithund profitiert, einen 2 braucht er sonst frisst er nichts aber ja ein junger Schäferhund war wahrscheinlich die falsche Wahl.

LG Dani

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainerin Janna Krebs
    Janna Krebs
    schrieb am 05.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    leider haben Sie es schon selber formuliert: Mit den beiden Hunden ist es ein echtes Dilemma geworden.
    Aus meiner Sicht gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder Sie behalten beide Hunde und trennen sie konsequent räumlich (damit ist auch getrenntes Gassigehen gemeint!), oder Sie müssen sich von der Hündin leider wieder verabschieden.

    Ihr Spaniel leidet unter massivem Stress und befindet sich in einem ängstlich-panischen Dauerzustand (daher auch das viele Fell, das er verliert). Über kurz oder lang ist zu befürchten, dass Ihr Spaniel ernsthaft erkrankt, denn er hat keinen sicheren Rückzugsort in seinem Zuhause mehr. Somit profitiert er zu keiner Sekunde vom zweiten Hund - ganz im Gegenteil! Die Hündin setzt ihm massiv zu.

    Selbstverständlich sind nicht alle Schäfer-Mali-Mixe gleich zu bewerten, es gibt hier sicher viele Unterschiede, aber die Hündin unterdrückt Ihren Spaniel. Da sie damit (aus ihrer Sicht)zum Erfolg kommt, wird sie dieses Verhalten auch nicht so schnell wieder einstellen.

    Es ist sicher keine leichte Entscheidung, aber bitte warten Sie dennoch nicht mehr allzu lange damit: Ihr Spaniel braucht dringend Ihre Unterstützung!

    Herzliche Grüße,
    Janna Krebs

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

pfeife

ich moechte "komm"lernen und zwar mit pfeife.welche pfeife? butte... mehr

hyperaktiv und kontrollzwang

meine Hündin hat in meinen Augen dass. sie kommt einfach nocjr zur... mehr

Sachen zerfetzen aus Langeweile

Guten Tag , mein kleiner Janusch ist jetzt 8 Monate alt und macht... mehr

Hecheln und ständiges lecken

Mein hund ist zwei jahre es ist ein Malteser und er hechelt nach... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.