Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund lässt andere Hunde nicht spielen

Thema: Allgemeines
Kathrinkat schrieb am 21.09.2015
Angaben zum Hund: Australian shephers mix, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo ich habe einen 2 1/2 jährigen kastrierten Australian Shepherd Mischlingsrüden, gut erzogen jagt nicht hört aufs wort. Wir laufen jeden Abend mit einer Hundegruppe damit er genug Kontakte zu Artgenossen hat. Funktioniert alles super solange er selber ins Spiel integriert ist. Spielen aber andere Hunde und er nicht dann rennt er dazwischen zwickt einen von beiden und bellt extrem laut. Er lässt es erst sein wenn die anderen dann aufhören zu rennen etc.. Er macht das seit er 5 Monate ist, alle von mir ausprobierten Methoden die ich konsequent durch gezogen habe, haben leider nur einen winzigen Erfolg gebracht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 28.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    das verhalten das Sie beschreiben, kann man bei Hütehunden oft beobachten. Hütehunde wurden dafür gezüchtet, eine Gruppe von Tieren zu kontrollieren und Ruhe in die Gruppe zu bringen. Ihr Hund übernimmt diese Aufgabe. Ist er selbst in das Spiel integriert beobachten Sie dieses Verhalten nicht. Vermutlich deswegen nicht, weil er selbst abgelenkt ist und eine Aufgabe hat.

    Sie beschreiben, dass Ihr Hund einen stabilen Grundgehorsam hat. Sie könnten ihm in dieser Zeit anderweitig beschäftigen. Dies reicht von Aufgaben im Rahmen der Tricktechniken und Dogdance über Apportieraufgaben und Suchspiele. Sie könnten natürlich auch ein stabiles Fuß oder Platz verlangen. Denn auch so etwas wird von Hütehunden erwartet.

    Überlegen Sie sich aber bitte auch, ob es für Ihren Hund vielleicht nicht schöner wäre, manchmal mit Ihnen alleine oder mit nur einem Hund, mit dem er sich gut versteht, Gassi zu gehen.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

  • Kathrinkat
    Kathrinkat
    schrieb am 28.09.2015

    Hallo Frau Holz,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Suchspiele machen wir täglich, Tricks und Apportieren auch mehrmals die Woche damit er ausreichend und abwechselnd beschäftigt wird. Ich werde mir Ihren Rat zu Herzen nehmen und meinen Hund nicht weiter unter Stress setzten indem wir mit einer großen Hundegruppe Gassi gehn. Leider funktionert in dem Moment keinerlei Ablenkung, ein Platz etc. funktioniert aber nur kurz. Es wirkt bei ihm beinahe wie ein Zwang er kann nicht ruhig liegen bleiben trotz einer guten Impulskontrolle.

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 28.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    ich kann Sie nur darin bestärken. Ihr Hund wird sicherlich auch in einer kleineren Gruppe oder eben mit einem guten Freund Spaß haben und sein Sozialverhalten behalten und festigen können.

    Ich wünsche Ihnen noch viel Spaß.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen meines Hundes

Hallöchen.... Meine 11 Jahre junge mischlingshündin bellt immer wenn... mehr

Aufmerksamkeit

Mein hund möchte immer Aufmerksamkeit ganz schlimm ist es wenn wir... mehr

Kontakt mit anderen Hunden

Unser Chico ist immer aufgeregt wie Bolle wenn er einen anderen Hund... mehr

Anspringen.

Hallo wir haben ein American bulldog. Und er springt jeden an was... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.