Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund kommt nicht zur Ruhe

Thema: Allgemeines
  Bayern
Nicky_Amy schrieb am 25.10.2016   Bayern
Angaben zum Hund: Dackel westie mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Amy geht mit in die Arbeit (messie-hilfe) kommt viel raus und dennoch kommt sie nicht zur Ruhe. Kaum stehe ich auf (Toilette, Küche etc) läuft sie hinterher. Kaum hört sie ein Geräusch muss sie schauen wo es her kommt. Der Hund ist fürchterlich nervös und unruhig, ganz im Gegenteil zu mir oder dem Umfeld. Außerdem springt sie jeden an der sich mit ihr abgibt. Was soll ich tun? Sie ist nicht mein erster Hund, aber so was kenne ich überhaupt nicht von ihren Vorgängern.
LG

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Prenzel
    Gabriele Prenzel (Hundetrainer)
    schrieb am 07.11.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Bitte besorge dir ein Kindergitter. Hier kannst du das Alleinebleiben mit Ihr trainieren. Hunde benötigen in diesem Alter ca. 20 Std. Ruhe.
    Wenn sie frei läuft, ist es unmöglich, das "aufgeregte Verhalten" nicht unweigerlich ungewollt zu verstärken, daher braucht sie tatsächlich ein bisschen "Zwangsruhe", sonst kommt sie nicht runter. Sie muss lernen, dass nicht jeder, der in den Raum kommt, ihretwegen kommt. Das kannst du aber nur über Managementmaßnahmen erreichen.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unterwerfung

Hallo meine zwergpinscherhündin 10 monate alt. Will sich von nichts... mehr

abmelden einer vertorbene Katze

ich hab eine frage wie kann ich im kunden portal meine vertorbene... mehr

Angst Hund

mein Proplem ist das meine Hündin Lisa von allen möglichen sachen... mehr

Der Vierbeiner ist immer hippelig

Woran kann es liegen das unser Vierbeiner immer aufgedreht ist(... mehr