Hund ist oft aufgeregt

Thema: Allgemeines
  
SaVo schrieb am 07.01.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Vor einem Jahr holten wir unseren jetzt 9-jährigen Rüden von einem Tierschutzhof. Über sein voriges Leben ist nichts bekannt. Er war von zwei Frauen abgegeben worden, weil sie ihn körperlich nicht halten konnten. Tatsächlich zog er anfangs wie eine Dampflok und bellte aufgeregt, wenn wir mit ihm losgingen. Heute geht er relativ gut an der Leine, solange wir in gewohntem Gebiet sind und ich allein mit ihm und unserer Hündin gehe. Wenn mein Mann mitgeht, zieht er wieder mehr und fiept, Besonders wenn mein Mann mit der Hündin vorgeht. Wenn wir dann auch noch in einem neuen Auslaufgebiet sind, steigert sich seine Aufgeregtheit. Wenn wir nach einem Ausflug mit dem Auto nach Hause kommen, bellt er aufgeregt, wenn wir in unsere Einfahrt fahren und auch noch, wenn er vor der Haustür steht. Auch wenn wir bei Nachbarn oder der Familie zu Besuch sind, ist er unruhig und fiept eine Weile. Es dauert lange, bis er sich beruhigt. Im Alltag Zuhause ist er mittlerweile recht entspannt. Wie kann ich ihm helfen, damit er auch an fremden Plätzen keinen Stress hat und warum ist er aufgeregter, wenn mein Mann mit uns spazieren geht? Wenn ich mich mit meinen Freundinnen zum Hundespaziergang treffe, hält sich seine Aufregung in Grenzen.

Im Vorfeld vielen Dank für Ihre Antwort.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 13.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    da Hunde meistens auf unser Verhalten reagieren wäre es sehr hilfreich, wenn Sie mir solch eine Situation etwas näher schildern. Wichtig wäre dabei auch Ihre Reaktion auf dieses Verhalten.

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • SaVo
    SaVo
    schrieb am 13.03.2018

    Hallo Frau Mayer, ich denke mittlerweile, dass sein Verhalten daran liegt, dass er noch nicht zu 100% bei uns angekommen ist. Er hat ja 8 Jahre woanders gelebt. Vermutlich hat er auch nicht viel kennengelernt. Mittlerweile haben wir eine stärkere Bindung bekommen und das scheint der Schlüssel zu sein. Er muss erst erfahren, dass er sich auf uns verlassen kann. Wir gehen sehr ruhig mit ihm um und ich denke wir sind auf dem richtigen Weg. Vielen Dank aber noch einmal für ihre Antwort.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Gibt es eine Erklärung für das Verhalten von meiner Golden Retriever-Hündin?

Hallo,
ich habe eine extrem anhängliche Goldie-Hündin, die

... mehr

Warum robbt Hund mit Bauch?

Mein Hund robbt mit dem Bauch, Hinterläufe gestreckt, wie ein

... mehr

Was tun, wenn Hund plötzlich weg läuft?

Guten Tag😊
ich habe eine 2 Jahre alte Mischlings Hündin

... mehr

Darf mein Hund vor der Haustüre liegen?

Hallo,
seit 4 Wochen haben wir eine 7 Monate alte

... mehr