Beißen ohne große Vorwarnung

Thema: Allgemeines
  
RonjaMaTro schrieb am 15.08.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Abend, mein Problem liegt darin das ich den Hund von meinem Großvater immer nur ab und zu habe. Er ist ein Kastrierter Australien Shepherd. Ca? 3 1/2 Jahre würde ich sagen. leider ist es jetzt schon mehrfach vorgekommen das ihm auf dem Schwanz getreten wurde. Damit fing alles an. Er ging dazu über Bekannte wie auch Fremde Menschen ins Bein zu Zwicken wenn sie ihm zu nahe kamen. Er lässt sich aber auch kraulen gibt kein Knurren von sich. Doch in nicht mal einer Sekunde ändert sich sein Gesicht und er schnappt nach der Hand. Ich habe mit ihm einige Baustellen aber die ist meiner meinung nach am schlimmst. Ich weis nicht was ich machen soll. Ich habe immer nur wenig zeit mit ihm zu üben und mein Großvater interessiert sich nicht wirklich dafür. Soll der Hund halt nen Maulkorb tragen ist seine divise. Es ist ein klasse Hund doch wie kann ich ihm helfen sich Wohler zu fühlen und ihm das Beißen abzu gewöhnen? Er gibt das Signal zum Kuscheln, aber er gibt auch kein signal es ist ihm zu viel! Sei es ein Blatt wird aus dem Fell genommen oder du bewegst dein Bein am Tisch... so viele Situationen jetzt die schon vorgekommen sind wo er einfach zuschnappt! Kann ich ihm das Überhaupt abgewöhnen ? Ich sehe ihn jedes Zweite Wochenende und alle Paar Monate ist er für 2 bis 3 Wochen bei mir... Mir ist bewusst das nichts von heute auf morgen klappt aber auch das der hund Routine braucht. Vielen lieben dank im Voraus Lg R

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.08.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Ronja,
    wenn der Hund das Signal zum Kuscheln gibt, uns Sie darauf reagieren, haben wir schon mal eine, wahrscheinlich die Hauptursache, warum der Hund so reagiert. Sie lassen sich von ihm trainieren. Dadurch übergeben Sie dem Hund die Führung. Ignorieren Sie alle Signale, wenn der Hund was fordert. Der Mensch sollte bestimmen, NIE der Hund.
    Allerdings kann ich Ihnen keine weiteren Ratschläge geben ohne 1. die Situation gesehen zu haben und 2. weil es der Hund Ihres Großvaters ist und deshalb auch dessen Sache, mit dem Hund richtig umzugehen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund randaliert plötzlich nachts, was tun?

Hallo,

unser 2,5 Jahre alter Aussie "randaliert" seit ein

... mehr

Ist es schlimm, wenn Hund Streit schlichten will?

Mein Boxer geht immer dazwischen, wenn 2 Hunde sich streiten. Ist

... mehr

Woher kommt komisches Verhalten?

Hallo,

mein Rüde hat heute ein komisches Verhalten an den

... mehr

Warum bellt Jack Russel Mix alles an?

Guten Abend,

unsere Hündin ist ein Jack

... mehr