Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Das passende Futter zur Gewichtszunahme

Thema: Allgemeines
  Baden-Württemberg
Nella644 schrieb am 19.09.2015   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Belgischer Schäferhund, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Guten Abend meine Frage wäre welches nass/trocken - Futter kann ich meinem Hund geben das er schneller und besser zu nimmt was aber auch nicht so teuer wäre. Mein Hund wiegt 23,8 kg ist also sehr unter ernährt da er aus der tötungstation kommt. Danke in voraus :-)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 24.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, bitte füttern sie den Hund langsam hoch. Seine Organe müssen sich erst einmal an gehaltvolles Futter gewöhnen.
    Deshalb wäre es zum Anfang sinnvoll ihn mit einem hochwertigen Futter , in welchem die Inhaltsstoffe schon gut aufgespalten sind, hochzufüttern. Die heutigen Hochleistungsfertigfutter haben meist einen Anteil von 30 Prozent Rohprotein und 20 Prozent Fett. So kann er Substanz aufbauen und sich langsam erholen. Ich würde den Hund mit einem hochwertigen Trockenfutter für Leistungshunde (Schlittenhunde) LANGSAM!!!! aufpäppeln. Verschiedene Sorten finden sie im Internethandel.
    Auch wenn es im ersten Augenblick sehr teuer erscheint, sie benötigen davon sehr wenig um die gewünschte Kalorienzahl zu erreichen. Insofern rechnet sich durchaus ein teures Futter.
    Dann können sie nach und nach versuchen, ihm anderes Futter unterzumischen.
    So können sie auch sehen, was er verträgt. Wenn er Masse aufgebaut hat, wechseln sie zu dem Futter, welches ihnen zusagt.
    außerdem wäre es gut, wenn sie den Hund ihrem Tierarzt vorstellen. Dann können sie gleich abklären, ob der Hund ansonsten gesund ist und wann er zuletzt entwurmt wurde.
    Sollten sie ncht fündig werden, kann der TA sie auch bezüglich des Futters beraten.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Fehler beim füttern

wir haben eine 16 Wochen alte Labrador Hündin. Seit der 11 Woche ca... mehr

Was kann ich machen

Hallo. Wir haben einen kleinen Pekinese- Chiaua. Er ist 5 Jahre alt... mehr

Bellt unangeleint Menschen an

Hallo, Meine Französische Bulldogge Tyrion (2Jahre) hat nie viel... mehr

Zweihund für Ersthund Stress ?

Hallo, zu unserer Papillon Dame (6,5 Jahre alt) haben wir einen... mehr