Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellt bei Geräuschen...

Thema: Allgemeines
  Mecklenburg-Vorpommern
Marek schrieb am 30.04.2015   Mecklenburg-Vorpommern
Angaben zum Hund: Yorkshire Terrier, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Yorkshire Terrier, 2.5 Jahre, Rüde

Unser kleiner Jerry bellt, sobald jemand durch Treppenhaus geht bzw. an der Wohnungstür vorbeigeht. Wenn es klingelt dann natürlich auch, sobald der Besuch in der Wohnung ist, ist alles vorbei.
Schlafen nachts ist nur mit geschlossenem Fenster möglich, denn sobald draußen ein Geräusch entsteht gibt er Großalarm. Besonders wenn im Treppenhaus Türen knallen, ist „Großalarm“. Die Nachbarn sagen, so für 5 bis 10 Minuten, dann ist wieder Ruhe bis zum nächsten „Geräuschli“.

Wenn er tagsüber mal alleine ist, haben wir ein kleines Antibellhalsband mit Zitronenspray, welches wir vor einiger Zeit angeschafft haben. Der Tierarzt meinte es ist okay und ungefährlich. Mit dem Halsband ist auch Ruhe aber für mich ist es keine dauerhafte Lösung. Weiß nicht ob die Hundeschule eine Lösung ist und ob uns da geholfen werden kann.

Klar ist mir, dass nicht der Hund etwas falsch macht sondern ich, aber ich weiß leider nicht was und Cesar Millan oder Martin Rüter kann ich mir leider nicht leisten ;-)

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mal warum er bellt. …will er jemanden Warnen … Drohen … hat er Angst …da gibt’s bestimmt viele Gründe warum unserer kleiner Bellt?…. Selbst Bücher lesen bringt mich da nicht weiter …

Ansonsten ist unser Jerry ein Traum und wir haben keine Probleme.

Vielleicht hat jemand einen Rat für mich oder kennt einen guten Hundetrainer in Rostock.

Vielen lieben Dank !!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 01.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    um Ihnen und dem kleinen Jerry helfen zu können, müsste ich zuerst wissen, wie Sie reagieren wenn Sie zuhause sind und er bellt.

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Marek
    Marek
    schrieb am 04.05.2015

    Hallo Frau Mayer,

    Entschuldigung für die verspätete Antwort.

    Also es ist unterschiedlich, manchmal meckert meine Freundin oder ich. Kommt immer drauf an wer schneller ist. Wir nutzen allerdings unterschiedliche "Aus" Kommandos. z.B. Schluss oder sei ruhig oder aus.

    Meistens schicken wir ihn auf seine Decke, was er dann auch widerwillig macht. Also hören tut er sofort wenn wir mit ihm meckern. Manchmal kriegt er auch einen kleinen Klaps auf den Pöcki, ich weiß das ist bestimmt nicht richtig :-(.

    Manchmal machen wir uns ein paar Vorwürfe, wir wissen ja nicht warum er bellt, vielleicht will er uns nur beschützen und wir bestrafen bzw. meckern mit ihm.

    Freue mich auf Ihre Antwort.

    Schöne Grüße
    Marek Augsten

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 04.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Morgen Marek,
    Yorkshire Terrier sind sowieso sehr bellfreudige Hunde. Warum es bei Ihrem Jerry so extrem ist, kann man aus der Entfernung natürlich schlecht beurteilen.
    Ein Klaps ist sicher nicht richtig, vor allem, weil Hunde das nicht verstehen.
    Sie schreiben, ansonsten gehorcht er super, also gehe ich nicht davon aus, dass es Probleme in der Beziehung gibt.
    Viele Trainer sind vollkommen gegen diese Sprays. Begeistert bin ich davon auch nicht. Wenn Sie es aber benutzen, tun Sie das am besten immer. Wenn etwas bei Hunden nur manchmal Konsequenzen hat und manchmal nicht, werden sie, wie in Jerrys Fall das Bellen, es immer wieder versuchen. Deshalb bin in in dem Fall auch nicht so ganz gegen das Halsband. Allerdings würde ich das ganze konsequent üben. Sie können dabei z. B. selbst klingeln, oder einen Bekannten bitten, Geräusche zu machen.
    Eine Hundeschule in Rostock kenne ich nicht, habe aber mal gegoogelt und diese hier gefunden:
    http://www.mobile-hundeschule-fechner.de/
    Eine mobile Hundeschule wäre in Ihrem Fall ratsam, denn es nützt wenig, wenn Sie mit Jerry in eine Hundeschule gehen und er zuhause weiter bellt :-)

    Viel Glück wünscht Ihnen
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Marek
    Marek
    schrieb am 04.05.2015

    Hallo Frau Meyer,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Werde mich gleich mal Schlau machen auf der Webseite.

    Schöne Grüße aus Rostock
    Marek Augsten

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was ist los mit dem?

Er ist sehr unruhig. Was soll ich machen? mehr

Hund zieht sehr an der Leine

hallo, mein hund zieht sehr an der leine und das nervt ohne ende. ob... mehr

Rastlos und unkonzentriert

Ich habe einen erwachsenen Hund übernommen, der bisher eigentlich... mehr

Theater beim alleine sein

Wie bekomme ich es hin das mein 4 Jahre alter Hund alleine bleiben... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.