Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Auto

Thema: Allgemeines
  
Ivi83 schrieb am 22.09.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo
Mein hund biewer yorkshire 10monate alt läuft hintem Autos, fahhrade usw.
Bellt alles was sich so auf straße bewegt neuerdings fängt der an zu beißen zwar nur in hose aber so langsam bekomme ich angst das es schlimmer wird. Komischerweise macht er das nur bei mir bei meinen Mann ist er ganz lieb.
Bitte um Hilfe und Dankeschön

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.09.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    da Hunde meistens auf unser Verhalten reagieren wäre es sehr hilfreich, wenn Sie mir solch eine Situation etwas näher schildern. Wichtig wäre dabei auch Ihre Reaktion auf dieses Verhalten.

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Ivi83
    Ivi83
    schrieb am 25.09.2018

    Zum Beispiel ich gehe mit ihm spazieren und merke das von hinten schon auto angefahren kommt da mach ich die leine schon kurzer und sage Lucky pfui sobald das auto vorbei fährt fängt er an zu bellen und zieht wie bekloppt wenn man es bellen nennen darf das ist mehr so jaulen es dauert noch ein wenig bis er sich dann beruhigt hat.
    Dankeschön

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.09.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn Sie die Leine kürzer nehmen und "Pfui", oder auch sonstwas, sagen, ist das für den Kleinen das Zeichen: AUFREGEN. Frauchen regt sich auch auf, also muss das Auto was Schlimmes sein. Ihr Mann reagiert wahrscheinlich gar nicht und geht weiter.
    Das Problem liegt auch wahrscheinlich, wie in den meisten Fällen, an der fehlenden Leinenführigkeit. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein Auto kommt.
    Wenn etwas, wo der Kleine gerne bellt, kommt, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen, auch nicht, wenn er wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn er zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund Kratzt an tür wenn ich das haus verlasse

Guten Tag Mein Problem ist das Mein Hund an der Tür kratzt und... mehr

Mein Hund hat kein Interesse mehr an anderen Hunden oder spielzeug

Huhu liebes Team, Meine 5 Jahre alte Hündin (chihuahua) wird... mehr

Hund alleine..

Hallo. Unser Hund knapp 9 Monate verhält sich derzeit wenn er... mehr

Knurren bei Geräuschen

Hallo, Wir haben seit zwei Tagen eine dackel/Yorkshire Terrier Dame... mehr