Allein bleiben

Thema: Allgemeines
  
Bobbale87 schrieb am 13.08.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
Unser kleiner chi-mix kommt aus rumänien, seit sie bei uns ist hat sie sich so auf uns fixiert das immer jemand von uns da sein muss und sogar wenn sie auf der couch liegt muss sie immer jemanden berühren. Langsam muss sie aber auch mal alldin zuhause bleibrn können, da unser alltag komplett zum stillstand kommt. Mein mann und ich können ja nicht mehr gemeinsam einkaufen gehen.
Inzwischen haben wir es versucht ihre transportbox (in der sie sehr gern ist) kurz zu schließen wenn sie drin ist, das hat sie nicht interessiert als wir sie wieder geöffnet haben idt sie darin liegen geblieben, als wir jedoch die eohnung verlassen haben (mit dem telefon daneben das wir hören was sie tut) um den müll runter zu bringen ist sie ausgeflippt hat durchgehend gewinselt und gebellt und da an drn metall streben genagt und gezerrt. Dann haben wir sie einfach nur in der wohnung gelassen was zwar besser war aber gewinselt und geweint hat sie trotzdem.
Was können wir nun noch versuchen??

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 13.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    die Kleine muss in ganz kleinen, geduldigen Schritten lernen, alleine zu bleiben.
    Üben Sie mit ihr das alleine bleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte die Kleine dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen, so lernt sie, dass es normal ist, dass Sie gehen. Wenn Sie was sagen, bereiten Sie sie darauf vor, dass jetzt was unangenehm,es kommt und sie regt sich dann schon auf. Die Hündin soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann sie entspannen. Wenn Sie merken, dass sie entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn sie sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, ziehen Sie sich an, gehen raus und kommen sofort wieder rein. Auch hier steigern Sie dann die Zeit draußen.
    Sehr wichtig: Keine Verabschiedung und keine Begrüßung. So lernt der Hund, dass es vollkommen normal ist, wenn Sie gehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund auf Fernseher los geht?

Was kann ich gegen folgendes Fehlverhalten meines Hundes (18

... mehr

Was tun, wenn Hündin Langschläferin ist?

Meine Großpudeldame Luna ( 3 1/2 Jahre) hat sich seit ca. 1/2

... mehr

Was tun gegen Bellen beim Haus verlassen zum Gassi gehen?

Hallo zusammen 🙂
Seit 14 Tagen haben wir ein kleines

... mehr

Was tun, wenn Hund zu jedem Menschen läuft?

Hallo,
ich habe einen 2 Jahre alten Havaneser, der generell

... mehr