Was tun gegen Ausraster in der Pubertät?

  
Maximilianbert schrieb am 15.03.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


unser 6 Monate alter Labrador-Mix hat seit etwa einem Monat extreme Stimmungsschwankungen. Ihn triggern viele Dinge, was ja auch verständlich ist, als heranwachsender Hund.
Mittlerweile rastet er aber auch extrem ohne Trigger aus und wird dann teilweise auch zur Gefahr für sich selbst. Besonders mein Partner, der durch seine Arbeit wenig Zeit mit ihm verbringt,  wird oft "Opfer" seiner Attacken, bei denen er auch mal gezwickt wird.


Ich mache mir Sorgen, dass sich das ganze auch nach der Pubertät nicht legen wird. Deshalb die Frage: könnte es etwas körperliches sein, oder lässt es sich wohl mit einem Trainer lösen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.03.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ob das etwas Körperliches ist kann nur ein Tierarzt herausfinden. Wenn der Hund gesund ist, würde ich eineN HunetrainerIN kontaktieren.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie klappt die Erziehung eines Welpen aus dem Tierschutz?

Hallo!
Ich habe mich für eine ganz bezaubernde Hündin aus

... mehr

Wie kann man falsches Verhalten wieder abtrainieren?

Hallo,
ich habe folgendes Problem: wenn ich mit meinem

... mehr

Was tun, wenn Hund bei Besuch bellt?

Hallo,
unsere Sally, 7 Monate, bellt seit neuestem alle

... mehr

Was tun, wenn unser Junghund mir ständig hinterher läuft?

Liebe Hundetrainer,
wir sind absolut ratlos: Unser Rüde

... mehr