Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenreinheitsproblem

  Niedersachsen
Ariana schrieb am 03.05.2016   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Schäferhund-Husky-Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 0-3 Monate

Wir haben seit 10 Tagen einen Schäferhund-Husky-Welpen, der sich offensichtlich bei uns wohlfühlt. Wir haben einen großen Garten, gehen aber auch mit ihm mehrmals täglich raus. Wir wohnen direkt an Feld und Wald. Er erledigt aber grundsätzlich seine Geschäfte drinnen auf dem Teppich. Draußen hält er so lange sein Bedürfnis zurück, bis er wieder drin ist. Wir haben ihn dann nicht ausgeschimpft. Wenn er doch mal draußen macht, loben wir ihn aber über den grünen Klee.
Wir hatten früher auch schon einen Hund ab Welpenalter, aber dieses Problem kannten wir nicht.
Was machen wir bloß falsch? Oder müssen wir ihm viel mehr Zeit lassen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 04.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Ariana,
    draußen in Wald und Feld ist alles sehr aufregend für einen kleinen Welpen. Da kann es passieren, dass er vor Aufregung sich nicht lösen kann. Wenn Sie einen Garten haben, versuchen Sie erst einmal diesen zu nutzen. Gehen Sie nach dem Schlafen, nach dem Spielen und eine kurze Zeit nach dem Fressen in den Garten. Machen Sie keine Action, lassen Sie den Hund in Ruhe schnüffeln. Wenn er sich löst, bitte loben, aber ruhig und nicht zu aufgeregt.
    Ein so junger Hund macht häufig erstmal in einer Umgebung, in der er sich sicher fühlt.
    Bleiben Sie ruhig, beobachten Sie Ihren Welpen. Wenn er drinnen unruhig wird, vermehrt schnüffelt oder sich dreht, nehmen Sie ihn hoch und bringen ihn in den Garten. Dort wieder loben, wenn es geklappt hat.

    Das wird schon
    Andrea Winter

  • Ariana
    Ariana
    schrieb am 04.05.2016

    Hallo Andrea, vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann haben wir ja bisher alles richtig gemacht. Ich habe auch das Gefühl, dass der Kleine sich jetzt draußen im Garten einen bestimmten Platz ausgesucht und zum Klo erkoren hat.? Seit gestern ist es drinnen erst 1x wieder passiert. Also Geduld.
    LG Ariana

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 09.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Wie toll Ariana,
    gut, dass Sie geduldig geblieben sind. Ich wünsche Ihnen alles alles Gute mit Ihrem Hundekind.
    LG
    Andrea

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Hallo, Ich gehe alle 2-3 Stunden mit ihr raus und sie verrichtet... mehr

Was kann ich tun

Hallo,wir haben seit 2 Wochen einen 10 Woche jungen Border Collie... mehr

Nach dem gassi gehen uriniert er nochmal in der wohnung

Also nach ausgiebigem gassi gehen also für sein alter 8 wochen ( 10... mehr

Kann man Hund lernen sich zu melden wenn er muss?

Hallo! Kann man einem Hund lernen dass er sich bemerkbar macht wenn... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.