Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenrein

  Nordrhein-Westfalen
tati8282 schrieb am 21.04.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: FranzösIsche Bulldogge , männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

mein Hund pinkelt in die Wohnung trotz rausgehen Und meistens im Hundekorb oder Kissen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainerin Pia Groß
    Pia Groß (Hundetrainer)
    schrieb am 22.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    haben Sie den Hund direkt vom Züchter? Wie alt ist der Hund jetzt? Fragen Sie nach, wie der Welpe gehalten wurde!
    Es gibt eine prägungsähnliche Phase: nachdem die Welpen beginnen selbstständig Kot und Urin abzusetzen. Wenn es den Welpen zu dieser Zeit nicht möglich ist sich draussen (auf Wiese oder anderem natürlichen Untergrund) zu lösen, dann bevorzugen sie auch später gerne die "gewohnte" Pinkelunterlage (hier zum Beispiel Decken und Körbchen).
    Das ist ungewöhnlich, da unserer Haushunde (im Gegensatz zu Wölfen übrigens) sich ihre Stellen zum koten und urinieren sehr genau aussuchen und für gewöhnlich NICHT auf dem Schlafplatz.
    Mein Rat: besorgen Sie dem Hund eine Hundebox und legen Sie sie mit Zeitungspapier aus. Schön dick, so dass man gut darauf liegen kann. Wenn er unbeaufsichtigt ist, z.B. nachts, lassen Sie in dort schlafen. Da die "Pinkelunterlage" anders ist als gewohnt, wird er sich hoffentlich melden. Entfernen Sie sämtliche Hundedecken und Körbchen aus der Wohnung bis auf Weiteres. Tagsüber bleibt Ihnen nichts anderes übrig als ihn sehr genau zu beobachten und beim ersten Anzeichen zu schnappen und nach draussen zu bringen.
    Draussen nichts tun ausser stehen und warten bis der Hund sich gelöst hat.

    Bei unsicheren Hunden (was ich bei ihrem Hund nicht beurteilen kann) kommt noch hinzu, dass sie sich meist draussen sehr unwohl/ gefährdet fühlen... dann braucht es einen sicheren, immer gleichen Platz.

    Natürlich kann es sich auch um ein physiologische Ursache (z. B. eine Blasenentzündung) handeln. Das sollten Sie selbstverständlich abklären.

    Es ist nicht ungewöhnlich, dass junge Hunde noch eine ganze Zeit brauchen, bis sie stubenrein sind.
    Viel Erfolg!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Problem mit der Rangordnung?

Hallo, Wir haben einen 5,5 Monate alten Yorkie Welpen, der seit... mehr

Stubenreinheit

Hallo, Ich gehe alle 2-3 Stunden mit ihr raus und sie verrichtet... mehr

Was kann ich tun

Hallo,wir haben seit 2 Wochen einen 10 Woche jungen Border Collie... mehr

Nach dem gassi gehen uriniert er nochmal in der wohnung

Also nach ausgiebigem gassi gehen also für sein alter 8 wochen ( 10... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.