Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenrein

  
TombRaider schrieb am 22.05.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
seit eineinhalb Wochen habe ich einen kleinen Mischling 4 Monate alt, er kommt aus Teneriffa und wurde eingeflogen. In der Zwischenstation habe die Pflegeeltern ein saugfähiges Tuch auf den Boden gelegt, wo er sich lösen konnte, dort war er drei Tage, nun zu meinem Problem. Nachts macht er einmal Kacka in die Wohnung, egal welche Uhrzeit, stelle mir als Handy damit ich wach werde, danach macht er sein Häufchen immer draußen. Leider macht mein Wicht immer Pippi in die Wohnung,egal wie lange ich mit ihm draußen bin. Nach schlafen, Spielen und Saufen gehe ich gleich raus und er macht als ob, kaum bin ich in der Wohnung zack ist eine Pfütze da. mein Putzwasser mit Sakrotan ist immer griffbereit. Bin mit meinem Latein am ende. Wohne im vierten Stock und renne mir die Seele aus dem Leib.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 22.05.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    so, jetzt habe ich es gefunden ☺️
    Leider ist es so, dass man bei Welpen immer auf dem Sprung sein muss.
    Dass Sie nach jedem Schlafen, Spielen und Saufen raus gehen, ist richtig. Allerdings sollten Sie den Kleinen auch noch beobachten. Wenn er unruhig wird, sich im Kreis dreht und auf dem Boden schnuppert, sofort raus.
    Fangen Sie mit der Box für Nachts langsam an, machen Sie sie ihm mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn er sich in der Box entspannt. Er lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Sehr wichtig ist, dass Sie den Kleinen nicht schimpfen oder gar bestrafen, wenn doch einmal ein Malheur passiert. Er wird dann meinen, es sei verboten, sich zu lösen, unsicher bis ängstlich werden und heimlich sein Geschäft verrichten.

    Viel Erfolg
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unser Welpe macht ständig in die Wohnung?

Guten Tag, Wir haben einen Welpen der jetzt 12 Wochen alt ist.... mehr

Welpe mach dauernd in die Wohnung

Guten Abend, Wir haben vor 2,5 Wochen einen Zwergspitz-Welpen bei... mehr

Hund pinkelt in die wohnung.

hallo, Mein Problem ist,das meine 9 wochen alte Französische... mehr

Pippimatte abgewöhnen **Hilfeee**

Hallo, wir haben seit 3 Tagen ein Chihuahuamädchen (5 mon.). Ihr... mehr