Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

nicht stubenrein

  Niedersachsen
nikolitta schrieb am 05.09.2015   Niedersachsen
Angaben zum Hund: chiuaua-rehpinscher Mischling, männlich, kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo,

Mein Hund ist bereits 7 Monate und ist immer noch nicht ganz stubenrein.
da mein freund und ich berufstätig sind ist es schwierig ihm dies abzugewöhnen.
leide frisst er auch seit kurzem noch die Möbel oder Schuhe an.
Was kann ich tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 05.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn man nicht dabei ist und den Hund beobachten kann, ist es unmöglich, den Hund sauber zu bekommen. Ansonsten fangen Sie, am besten, wenn Sie Urlaub haben, nochmal von vorne mit dem Training an.
    Gehen Sie nach jedem Füttern, Spielen und Aufwachen dem Kleinen sofort raus. Wenn er dann was macht, ganz überschwänglich loben und belohnen.
    Nachts würde ich ihn an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihm die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn er sich in der Box entspannt. Er lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Wenn Sie dabei sind, wenn er Schuhe und Möbel anfrisst, stören Sie den Kleinen mit einem scharfen "Nein". Wenn er es macht, wenn er alleine ist, macht er das aus Frust oder Langeweile. Dann müssen Sie das Alleinebleiben mit ihm üben.
    Üben Sie das mit ihm, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte den Hund dabei nicht beachten, einfach rausgehen und reinkomen. Wenn Sie merken, dass er entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn er sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Welpe will nicht draußen machen

Wir haben seid gestern einen Chihuahua,Spitz, Jackrussel Mix... mehr

Hund pinkelt plötzlich auf alle großen Möbel

Hallo unser corgi (Rüde) lebt mittlerweile seit 3,5 Monaten bei uns... mehr

Welpe pinkelt auf alles was weich ist ( Bett, Decken, Kissen)

Hallo! Mein 5 Monate alter Welpe pinkelt ständig auf unser Bett... mehr

Rüde (5 Monate) nässt aufs Bett

Hallo. Wir haben mit unserem Hund aus spaß so gemacht das ich und... mehr