Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Loki macht heimlich rein

  Niedersachsen
Jessica_Lindholz schrieb am 05.08.2016   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Guten Tag!
Loki ist ca. 5 Monate alt, wir haben ihn vor fast drei Wochen aus dem Tierschutz zu uns geholt. Er ist sehr schlau und lernt schnell.
Er ist FAST stubenrein. Das heisst, er weiß, da es am schönsten ist, draußen zu machen. Dann wird er überschwänglich gelobt und bekommt Leckerchen, und darüber freut Loki sich auch.
Er sieht aber auch unser Bad und den Flur als geeignet an, sich dort zu erleichtern. Und wenn er muss, macht es ihm auch nichts aus, dann NICHT belohnt zu werden.
Die Schwierigkeit ist, dass er keinen festen Rhythmus hat, wann er muss, mal nach vier Stunden, mal nach sechs.... und wenn wir mit ihm gassi gehen und er muss 10 Minuten, nachdem wir wieder drinnen sind, macht er rein.
Zweite und weit größere Schwierigkeit: man sieht ihm nicht an, dass er muss! Kein schnüffeln, kein drehen oder suchen, er verschwindet für eine Sekunde aus dem Blick und zack, ist es passiert!
Solange ich Vormittags alleine mit ihm zu hause bin geht es, da verliere ich ihn nicht aus den Augen, und er macht nicht rein, wenn man guckt.
Nach der Schule lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass er mir mal eine Sekunde aus den Augen gerät und dann ist es wieder passiert.
Jetzt bin ich ratlos wie ich ihm den letzte Tick verständlich machen kann. Das es nicht nur besser ist draußen zu machen, sondern auch unbedingt erwünscht.
Vielen liebe grüße aus dem Emsland!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 05.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Jessica,
    Mein Rat: "Zäunen" Sie einen kleinen Bereich z. B. mit einem Kinderlaufstall ab, wenn Sie den Kleinen nicht beobachten können.
    Hunde haben keinen festen Rhythmus. Gehen Sie nach jedem Füttern, Spielen und Aufwachen des Hundes sofort raus. Suchen Sie einen für Hunde langweiligen Platz. Wenn man stundenlang Gassi geht ist das für den Hund zu aufregend, es sind viele Eindrücke und Gerüche, da vergisst er, sich zu lösen.
    Nachts würde ich ihn an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihm die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn er sich in der Box entspannt. Er lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Sehr wichtig ist, dass Sie den Kleinen nicht schimpfen oder gar bestrafen, wenn doch einmal ein Malheur passiert. Er wird dann meinen, es sei verboten, sich zu lösen, unsicher bis ängstlich werden und heimlich sein Geschäft verrichten.

    Viel Erfolg
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

8 Monate alte Welpen

Tags und Nachts sind sie sauber und melden sich auch nur wenn wir... mehr

Labradorwelpen werden nicht sauber

8 Monate alten Welpen werden einfach nicht sauber.Wenn wir auch nur... mehr

sich melden

Hallo, unser jetzt 5 Monate alter Cattle Dog Welpe ist so gut wie... mehr

Stubenrein

Wie bekomme ich meine Hündin am besten Stubenrein? mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.