Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hündin verrrichtet Geschäft draußen und drinnen

  Nordrhein-Westfalen
Hobgoblin schrieb am 02.01.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Schäferhundmix, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo :)

Wir , dass heißt meine Verlobte und ich , haben vor einem Monat endlich Familienzuwachs bekommen. Unsere 5 Monate alte Schäferhundmix Hündin ist bei uns eingezogen. Eine Bekannte von uns ist im Tierschutz tätig und hat uns diese kleine Maus ans Herz gelegt , wir zögerten nicht lang und nahmen sie auf.
Wer kennt es nicht , ein Welpe zieht ein und stellt den Alltag völlig auf den Kopf.
Nun ist ein Monat vergangen und wir sind wirklich erstaunt , wie lernfähig unser Schatz ist. Sitz , Platz , Highfive klappt grandios , sie läuft super an der Leine , bleibt vor jeder Straße sitzen. Sie ist super !
Jetzt kommen wir zu unserem Problem. Die kleine Rosi lässt uns ziemlich verzweifeln , was das Thema Stubenreinheit betrifft.
Als das erste Häufchen auf die Wiese gemacht wurde war die Freude unheimlich groß. Allmählich hat sie das Prinzip verstanden. Sie macht fleißig draußen und ist trotz ihres sehr unsicheren Wesens sehr unerschrocken was Geräusche vor der Tür angeht.
Leider passiert es trotzdem , dass auch mal ein kleines Missgeschick passiert...oder auch mal ein großes :(
Allerdings glauben wir nicht , dass dies passiert weil sie nicht weiß , dass die nicht in die Wohnung macht. Uns ist aufgefallen , dass sie nurnoch in die Wohnung macht , wenn sie sich freut oder sie mal ein lautes NEIN bekommt. Anfangs waren es nur kleine Tropfen , mittlerweile sind es wirklich Bäche. Kot überhaupt nicht. Ab und zu kommt es vor , dass sie auch in entspannten Situationen auf ihr Bettchen macht. Wir sind uns nicht sicher , ob es vielleicht an der noch nicht ausgereiften Blase liegt oder sie ein anderes Problem hat.

Liebe Grüße , Michelle und Alex mit Rosi

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 02.01.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Michelle,
    zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrem tollen Hund.
    Dass Welpen "tropfen", wenn sie sich freuen passiert sehr oft. Meine Tala hat das auch gemacht, das gibt sich mit der Zeit. Sie können aber auch dagegenwirken, indem Sie bei der Begrüßung z. B. Ihre Freude nicht so überschwänglich zeigen. Das dreht die Hunde oft noch zusätzlich auf und dann kann ein Malheur passieren.
    Dass es passiert, wenn Sie die Stimme erheben, deutet evtl. darauf hin, dass sie sehr sensibel ist und unsicher, was Sie von ihr wollen. Achten Sie deshalb darauf, immer freundlich mit ihr umzugehen. Bei manchen Hunden muss man manchmal etwas strenger sein, Ihre Hündin scheint nicht dazuzugehören.
    Wenn sie allerdings auch im entspannten Zustand in ihr Bettchen macht, deutet das evtl. auf ein Problem mit der Blase hin. Lassen Sie sie vorsichtshalber tierärztlich untersuchen.

    Weiterhin viel Spaß mit Ihrer Hündin
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Hallo, Ich gehe alle 2-3 Stunden mit ihr raus und sie verrichtet... mehr

Was kann ich tun

Hallo,wir haben seit 2 Wochen einen 10 Woche jungen Border Collie... mehr

Nach dem gassi gehen uriniert er nochmal in der wohnung

Also nach ausgiebigem gassi gehen also für sein alter 8 wochen ( 10... mehr

Kann man Hund lernen sich zu melden wenn er muss?

Hallo! Kann man einem Hund lernen dass er sich bemerkbar macht wenn... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.