Was machen, wenn der Junghund trotz Maßregelung beißt und springt?

  
ChrisBo0 schrieb am 16.10.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Guten Tag, wir haben aktuell eine 17 Wochen alte Labrador-Hündin bei uns. Sie hat, seitdem wir sie kennen, schon immer viel gekaut. Seitdem sie in den Zahnwechsel gekommen ist, ist eigentlich kaum noch was vor ihren Bissen sicher, sodass wir sie häufig ermahnen müssen. Die Erziehung läuft eigentlich sehr gut. Sie läuft sehr gut an der Leine, sie wartet auf das Essen bis wir das freigeben, sie kuschelt sehr gerne und spielt auch mit uns. Jedoch gibt es immer wieder das Streitthema Couch bzw. Bett. Seit Beginn müssen wir ihr jedes Mal klar machen, dass die Couch und das Bett tabu sind. Dennoch fordert sie die Situation immer wieder heraus. Wir vermuten, dass sie einfach bei uns sein möchte. Dennoch soll sie dort nicht sein und wir bleiben konsequent. Diese und andere Situationen, in denen sie ermahnt wird, führen dann mit der Zeit dazu, dass sie beißt. Es ist nicht zu stark, dennoch ist es nicht angenehm. Wenn wir sie diesbezüglich ermahnen, fängt sie an, uns anzubellen und teils auch anzuspringen. Beim Bellen haben wir schon versucht, sie zu ignorieren. Dann fängt sie jedoch an, an unserem Hosenbein zu ziehen. Wenn die Situation vollständig eskaliert, wird sie aus dem Raum gebracht für ein paar Sekunden. Das hilft dann auch zur Deeskalation. Dennoch sind wir uns unsicher, worin die Ursache liegt, bzw. wie man besser damit umgehen kann. Wir gehen zweimal am Tag für jeweils 30 Minuten spazieren, spielen in den Wachphasen recht ruhig. Was kann man denn noch alles machen? Ist das Verhalten nur eine Phase ? Ich würde mich über Ratschläge oder Hinweise sehr freuen.


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.10.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)

    Hallo Chris,
    möglicherweise liegt das Verhalten an Ihrem "Ermahnen". Kann es sein, dass Sie das verbal machen, mehr oder weniger laut, mit den Armen fuchteln, Sie anschauen? All das versteht sie nicht und steigert ihr Verhalten dann um so mehr.
    Wenn die Kleine nicht auf Sofa oder Bett darf, versuchen Sie es mal, sie einfachkommentarlos und ohne sie anzuschauen, runter zu drängen. Beanspruchen Sie ganz einfach den Raum für sich, wie Hunde das auch untereinander tun. Rutschen Sie auf die Hündin zu bis sie keinen Platz mehr hat und runter muss.
    Noch eine Frage zum Kuscheln. Passiert das auf dem Sofa? Fordert sie es ein?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Stark beißender Rottweiler Welpe, was tun?

Hi zusammen, wir haben eine sehr süße, 11 Wochen alte Rottweiler

... mehr

Was tun, wenn die Zwergspitz Welpen kämpfen?

Hallo, ich hätte gerne einen Ratschlag und wäre sehr dankbar,

... mehr

Was tun, wenn unser Welpe uns beißt?

Guten Tag. Wir haben einen 13 Wochen alten Tibet Terrier Welpen

... mehr

Was tun, wenn der Welpe beim Spaziergang schnappt und knurrt?

Hallo, mein Welpe ist 17 Wochen alt. Beim spazieren gehen kommt

... mehr