Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wieso jault mein Hund nur wenn die Eltern in den Ferien sind?

  Baden-Württemberg
Filou_12 schrieb am 09.04.2015   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Cocker-Spaniel English, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Guten Tag

Wir wohnen zu dritt in einer Wohnung. Der Hund ist, seitdem er ein Welpe ist, an alle drei gewöhnt und gehorcht auch allen dreien gut.

Auch wenn wir zur Arbeit gehen, klappt alles gut. Er bellt oder jault nicht. Meine Mutter geht gewöhnlich als Letzte aus dem Haus und kommt nach dem Mittag wieder nach Hause.

Deshalb dachten wir auch, dass dies kein Problem sein wird, wenn meine Eltern in den Ferien sind. Aber schon am ersten Tag hat er 10 Minuten nachdem ich aus dem Haus gegangen bin, angefangen mit jaulen, winseln etc. Dies dauerte nach Angaben der Nachbarn ca. 1 1/2 Stunden.

Ich dachte mir, er vermisst sie am Anfang nur und probierte am 2. Tag dasselbe, aber nichts hat sich verbessert. Ich habe mir dann schliesslich die restliche Woche frei genommen und am Wochenende den Hund meinem Bruder mitgegeben, um ihn zu meinen Eltern zu bringen.

An was könnte dies liegen? Er spürt genau, dass meine Eltern länger weg sein werden.

Liebe Grüsse Jasmine

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 09.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Jasmine,

    unsere Hunde sind Weltmeister im Beobachten. Diese Beobachtungsgabe ist für unsere Hunde von Vorteil, da der überwiegende Teil ihrer Kommunikation über feine Veränderungen im Ausdrucksverhalten abläuft. Für uns ist das leider manchmal ein Nachteil, denn unsere Hunde können uns Menschen und die Umwelt dadurch auch sehr genau wahrnehmen.

    Da Ihr Hund sich momentan beim Alleinsein anders verhält als Sie das sonst von ihm kennen, kann genau daran liegen: Vielleicht hat Ihr Hund einen Unterschied erkannt, dass Ihre Eltern dieses Mal länger weg sind als sonst. Das können offensichtliche Punkte sein wie das Fehlen von Koffern, Kleidung, etc. oder aber weniger offensichtliche Punkte wie ein leicht veränderter Tagesablauf (Fütterung und Spaziergang mit Ihnen statt Ihren Eltern) oder vielleicht auch Veränderungen in Ihrer Körpersprache.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

  • Filou_12
    Filou_12
    schrieb am 09.04.2015

    Vielen Dank für Ihre Antwort Frau Ott!

    Was könnte man denn da machen, dass er nicht mehr jault und winselt?

    Beim Spaziergang am Morgen wechseln sich mein Vater und ich immer ab. die Fütterung übernimmt aber dann meine Mutter.

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 10.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Jasmine,

    vorab ganz wichtig: da ich Ihren Hund nicht kenne und nicht einschätzen kann, wie schnell er auf Veränderungen mit Stress reagiert, setzen Sie die folgenden Anregungen bitte nur um, so lange Ihr Hund hier weiterhin entspannt durch den Alltag geht.

    Meine Ideen für Sie:
    - Wechseln Sie sich bei allem, was Sie mit Ihrem Hund machen (Spazierehgehen, Füttern, Spielen, Trainieren, Kuscheln) immer einmal wieder ab. Immer einmal wieder kann bspw. einen Wechsel circa alle 3-4 Tage oder jede Woche sein - also nicht zu oft, sondern einfach immer einmal wieder.
    - Trainieren Sie das Alleinebleiben. Zunächst sollten Sie üben, dass Ihr Hund entspannt alleine bleibt. Wechseln Sie sich dabei ab - Sie alle verlassen das Haus, aber die letzte Person ist immer jemand anders. Trainieren Sie dies am besten in Situationen, in denen das Training klappen könnte, also wenn keiner von Ihnen in Urlaub ist (wie Sie geschrieben hatten, dürfte das Training im normalen Arbeitsalltag kaum ein Problem sein).
    - Filmen Sie Ihren Hund während des Alleinebleiben-Trainings am besten mit einer Kamera. Es ist gut möglich, dass Ihr Hund das Jaulen nur in der Urlaubszeit zeigt, zu sonstigen Zeiten jedoch ebenfalls gestresst mit dem Alleinsein ist und dann unruhig hin- und herläuft und nicht entspannt. Wenn dies so sein sollte, müsste das Training angepasst werden.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Meinen Hund alleine zuhause lassen

Mein Hund django wurde von seinen Vorbesitzer wie ein Baby... mehr

Beim kurz alleine lassen, hat sie Angst und möchte mit gehen.

Es dreht sich darum, wenn wir mal in der Stadt einkaufen gehen,... mehr

Gesundheit und Angst mein Hund

Guten Tag Ich bin ein Stolzer Besitzer mein Hund. Er ist mit mir... mehr

Angst Hund kann nicht alleine bleiben

Hallo wir haben ein 1 jährigen Hasky Rüden aus einer Familie geholt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.