Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unser Hund, 1 Jahr schläft nachts plötzlich nicht mehr durch.

  Baden-Württemberg
niki1875 schrieb am 30.07.2013   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Shi Tzu , männlich, kastriert, Alter 3-12 Monate

Er bellt und jault, bis wir kommen und dann ist er wieder ruhig. Muss aber nicht raus. Was können wir tun, damit wir nachts wieder durchschlafen können?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 30.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    so wie Sie das schreiben, hat der Hund gelernt, wenn er jault kommt Frauchen und er bekommt Aufmerksamkeit. Ich würde mit ihm kurz rausgehen, um auszuschließen dass er sein Geschäft machen muss. Und dann wieder rein. Sie schreiben nicht wo der Hund schläft. Wenn er mit im Schlafzimmer schläft, kann man schon mal mit einem strengen NEIN schauen ob er dann ruhig ist. Ansonsten ist dieses Problem manchmal sehr speziell und man sollte sich Hilfe von einem Profi holen.

  • niki1875
    niki1875
    schrieb am 30.07.2013

    Hallo Frau Heese, das kann gut sein. Jedoch machen wir es schon seit Wochen so, dass wir kurz mit ihm raus gehen und dann, wenn er sich nochmal meldet, mit einem strengen NEIN reagieren. Das funktioniert dann auch. Aber genau so, betreiben wir es seit Wochen :-( Weiß keinen Rat mehr. Unser Hund schläft, seit er mit 12 Wochen zu uns kam im Treppenhaus. Diesen Platz hat er sich damals ausgesucht und ist auch ganz gut. Neben der Haustüre und wir können ihn immer gut hören. Haben Sie noch eine Idee was wir tun können? Vielen Dank schon mal.....

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 30.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    wenn es für Sie kein Problem sein sollte, würde ich den Hund mit ins Schlafzimmer nehmen. Das bringt etwas Ruhe in Ihre Nacht, dann brauchen Sie nicht extra aufstehen wenn er jault ( wenn er dann schon kurz draußen war) und können direkt vom Bett mit NEIN rufen. Und vielleicht beruhigt er sich dann auch schon, wenn er in Ihrer Nähe schlafen darf.
    Viel Erfolg...

  • niki1875
    niki1875
    schrieb am 30.07.2013

    Hallo Frau Heese, genau das möchten wir nicht. Bei uns im Zimmer ist er ruhig :-) Das haben wir gemerkt, als er kastriert wurde und wir ihn bei uns haben schlafen lassen, damit wir ihn unter Beobachtung haben. Aber nun soll er wieder an seinem alten Platz schlafen. Haben Sie noch eine andere Idee? Vielen Dank nochmals und Grüße...

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 30.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (4)

    Das könnte die Ursache sein. Er will jetzt immer bei Ihnen schlafen. Ich würde ihm langsam abgewöhnen im Schlafzimmer zu schlafen. Könnte man das Schlafzimmer mit einer Babytür abtrennen. Also eine offene Abtrennung, damit der Hund Sie sieht. Dann immer weiter von der Tür entfernen. Immer wenn er auf die Decke geht ein Leckerlie hinlegen. Und aus er Ferne mit NEIN korregieren .

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Meinen Hund alleine zuhause lassen

Mein Hund django wurde von seinen Vorbesitzer wie ein Baby... mehr

Beim kurz alleine lassen, hat sie Angst und möchte mit gehen.

Es dreht sich darum, wenn wir mal in der Stadt einkaufen gehen,... mehr

Gesundheit und Angst mein Hund

Guten Tag Ich bin ein Stolzer Besitzer mein Hund. Er ist mit mir... mehr

Angst Hund kann nicht alleine bleiben

Hallo wir haben ein 1 jährigen Hasky Rüden aus einer Familie geholt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.