Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

unser GoldenRetriever Rüde(1 1/2) zerreist Tapeten und Möbel? Wie abgewöhnen?

  Brandenburg
kiraundleo schrieb am 19.11.2013   Brandenburg
Angaben zum Hund: Golden Retriever, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Unser Rüde wenn er alleine ist (Mutter von ihm 7 Jahre alt lebt auch bei uns) zerreist Tapeten, knabbert an Leisten und zerstört auch sonst vieles (Hundekissen, Couch etc.) wir sind 4x am Tag mit ihm draußen und jeden zweiten Tag auf dem Hundeplatz... ist das nur Langeweile? Wie kann ich es ihm abgewöhnen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 22.11.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ich tippe auf zwei Möglichkeiten. Entweder wirklich Langeweile oder der Hund hat Panik wenn Sie weg sind. Wie verhält er sich denn wenn Sie zu Hause sind? Läuft er Ihnen ständig hinterher? Bekommt er sehr viel Aufmerksamkeit? Oder bei Langeweile....was machen Sie genau für Beschäftigung? Vielleicht können Sie mir die Fragen beantworten, dann könnte ich genauere Tipps geben.

  • kiraundleo
    kiraundleo
    schrieb am 23.11.2013

    vielen Dank für Ihre Antwort. Wenn ich zuhause bin, läuft er mir wirklich überall hinterher. Beschäftigung natürlich draußen sehr viel und drin haben wir Spielzeug in dem man Futter versteckt, das er suchen muss u.ä! Ansonsten Aufmerksamkeit geben wir ihm eigentlich normal viel, aber wenn ich mich mit seiner Mutter beschäftige, versucht er sich immer dazwischen zu drängeln, um Beachtung zu bekommen.

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 25.11.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Ich würde als erstes mit ihm üben eine Trennung schon im Haus auszuhalten. Denn wenn er dort schon nicht alleine bleiben kann, wie soll er es dann aushalten, wenn Sie aus dem Haus sind? Am besten klappt eine Übung bei der Sie den Hund in den Flur bringen ( ein Flur von dem einige Zimmer abgehen) und Sie dann von Zimmer zu Zimmer gehen und er im Flur bleiben muss. Sie sollten den Hund beim hin- und herlaufen nicht beachten ( nicht anschauen-nicht ansprechen-nicht anfassen) das sollten Sie so lange üben bis Sie aus dem Augenwinkel sehen das sich Ihr Hund entspannt hinlegt und sich nicht mehr dafür interessiert das Sie hin- und herlaufen. Wenn das gut klappt würde ich ihn auch sonst mal kurz in einem Raum alleine lassen. Immer erst wieder in den Raum hinein gehen wenn der Hund ruhig ist. Sonst lernt er, wenn ich richtig krach mache kommt Frauchen wieder.
    Viel Erfolg....

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Meinen Hund alleine zuhause lassen

Mein Hund django wurde von seinen Vorbesitzer wie ein Baby... mehr

Beim kurz alleine lassen, hat sie Angst und möchte mit gehen.

Es dreht sich darum, wenn wir mal in der Stadt einkaufen gehen,... mehr

Gesundheit und Angst mein Hund

Guten Tag Ich bin ein Stolzer Besitzer mein Hund. Er ist mit mir... mehr

Angst Hund kann nicht alleine bleiben

Hallo wir haben ein 1 jährigen Hasky Rüden aus einer Familie geholt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.