Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Riesen Theater beim alleine sein

stefanie-tetzlaff schrieb am 11.06.2013
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Labrador
Geschlecht: männlich
Alter: 5 Monate
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Also ich habe folgendes Problem: unser kleiner Labradorrüde macht ein schrecklichen Alarm wenn wir ihn mal kurz aus den Augen lassen sei es wir verlassen das Haus oder das Auto, auch alleine in einem Raum hält er nur für kurze zeit aus. Wir haben wirklich schon sooo viel geübt.Wir machen alles in ganz kleinen Schritten aber es scheint trotzdem nicht zu funktionieren. Wir verabschieden uns nicht von ihm sondern tun so als wäre es das normalste auf der Welt.Wir geben ihm meist sogar noch ein Rinderohr oder so und gehen dann kurz raus, aber schon nach wenigen Minuten interessiert er sich nicht mehr dafür sondern er jault und bellt bis wir zurück kommen. Wir haben ihn auch schon mal bellen lassen weil wir dachten das er sich vielleicht beruhigt, aber ich habe das Gefühl das er sich da reinsteigert. Denn er hört immer nur kurz auf und macht dann gleich weiter. Wir gehen auch vor dem Alleinseintraining mit ihm raus und toben mit ihm und gehen spazieren.Er ist dann immer total müde, aber sobald wir weg sind ist die Müdigkeit erstmal dahin. Also er ist satt, ausgepauert und hat etwas zu knabbern und wir bekommen einfach keine Fortschritte hin. Was kann ich tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 11.06.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    aus Ihrer Beschreibung kann ich nicht ersehen ob Sie
    innerhalb der Wohnung auch schon Trennung geübt haben.
    Und ob der Hund sonst sehr viel Aufmerksamkeit bekommt.
    Denn meist ist es für den Hund schwer eine Trennung zu ertragen, wenn er in der Wohnung ständig Ihre Aufmerksamkeit hat. Auch ist mir aufgefallen das Sie schreiben "er jault und bellt bis wir zurück kommen" heißt das, dass Sie wieder in die Wohnung gehen während der Hund jammert bzw. bellt? Dann lernt er..."wenn ich richtig jammer und belle kommen meine Halter wieder!" das kann das Verhalten verstärken.
    Wichtig ist also auch das Verhalten während des zu Hause sein.
    Manchmal kann auch ein Profi vor Ort helfen, der sich die Situation anschauen kann.
    Viel Erfolg..

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Guten Tag

Mein Rüde ( 1 jahr 6 monate ) heult und bellt wie verrückt sobalt... mehr

Hund jault

Hallo, wir leben in einem zwei Personen Haushalt und haben vor einem... mehr

Trennungsschmerz

Hallo Wir wollen im Juni in den Urlaub fliegen. Unser Problem ist... mehr

durch meine Arbeit, muss sie 6 Stunden alleine zu Hause sein

Hallo, meine Pekinesin, 7 Jahre war bisher immer mit mir zusammen.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.