Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Meine Hündin 17 Wochen alt hat er viel trennungsangst wenn meine Mutter aus der Wohnung geht ist alles ok aber wenn ich raus gehe jault sie sehr wie kann man ihr das alleine sein am besten beibringen?

  
jacqueline-vogel schrieb am 05.07.2011   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Sie ist auch nicht ganz alleine sie ist mit denn 2 Jährigen Dackel zusammen in einen Flur der wohnung und er ist sehr lieb aber sie jault wenn sie alleine ist ohne unterbrechung aber liegt dabei

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Fay
    Fay
    schrieb am 06.07.2011

    Hallo Jacqueline!

    Ich bin derzeit bei meiner 2 jährigen Hündin, die ich vor 4 Monaten aus dem Tierheim geholt habe auch dabei ihr das allein bleiben beizubringen!



    ein paar Tipps:

    -) mach der Kleinen einen Platz wo sie sich wohlfühlt, gibt ihr dort immer Leckerli - sie soll sich dort zurückziehen können

    -) wechsel die Räume in der Wohnung, vor allem wenn sie immer an deinem Rockzipfel hängt - mach das eine zeitlang bis sie dir nicht ständig nachläuft sondern sich irgendwo entspannt. Wichtig ist sie zu ignorieren in dieser Zeit, in der du das trainierst!

    Du gehst in die Räume und kommst gleich wieder raus; dann schließt du die Türen hinter dir und kommst auch gleich wieder raus!

    -) wenn sie sich entstannt, wenn du in der Wohung auf und ab läufst - kannst du anfangen die Wohnungstür zu öffnen, wenn sie darauf nicht reagiert bzw nicht unbedingt mit mir mit will, kannst du die Eingangstüre schließen und danach wieder öffnen (kommt darauf an wie lange sie alleine bleiben kann ohne gestreßt zu werden) 1 Sek oder 1 Min oder 5 Min usw?

    Wichtig ist, dass du ganz kleine Schritte machst also zB sie kann 2 Min ohne jaulen und winseln alleine bleiben (und sie begrüßt dich auch nicht so, als wärst du tagelang weg geblieben) dann fängst du mit 2 Min Training an und steigerst dann in kleinen Schritten können 5-30 Sek zB sein, wenn die gut klappen, steigerst du die Zeit wieder!

    -) Diese Übungen solltest du so oft wie möglich pro Tag machen 15-30 Mal

    -) wichtig bei dem Training ist das sie nicht gestreßt wird, sonst lernt sie nicht! Kein starkes hecheln, keine extremen Begrüßungen wenn du wieder kommst, kein jaulen oder starkes winseln - dann war das Training zu schwer für sie und du musst einen Schritt zurück, der gut funktioniert hat!



    Ich weiß wie anstrengend das ist, aber es funktioniert mit viel Ausdauer und Geduld! Meine traumatisierte Hündin ist mir in der Wohnung ständig nachgelaufen, hat auf jeden Reiz zB Schlüssel und Schuheanziehen reagiert; erst dann konnte ich anfangen die Wohnungstüre zu öffnen und jetzt bleibt sie zumind. schon 30 Min alleine, ohne zu heulen/bellen oder nervös zu werden!



    Hoffe ich konnte dir helfen!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Heulen wenn allein

Hallo, Das Verhalten meiner bessi wird mittlerweile zum grossen... mehr

Alleine bleiben

Seit 2 Monaten kann gonzo nicht mehr alleine bleiben. Er bellt... mehr

Meinen Hund alleine zuhause lassen

Mein Hund django wurde von seinen Vorbesitzer wie ein Baby... mehr

Hund Läuft weg

Hallo, wir haben seid Ende Juli letzten Jahres den Oskar (Labrador-... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.